Inhalt

GES 118, 1. Änderung "Gewerbegebiet Gestfeld Süd - Gewerbepark Dieprahm"

Lageplan: Zum Vergrößern bitte auf das Vorschaubild klicken.

Ziel der Planung und Planerfordernis

Die Firma UFP GmbH betreibt im Gewerbepark Dieprahm ein Handelsunternehmen. Das vorhandene Betriebsgebäude soll um zwei Hallen erweitert werden. Ziel der Planverfahren ist es, die planungs-rechtlichen Voraussetzungen für diese Betriebserweiterung zu schaffen.

Die Flächennutzungsplanänderung wird im Parallelverfahren zur Aufstellung des Bebauungsplans gemäß § 8 Abs. 3 BauGB durchgeführt

Räumlicher Geltungsbereich

Das ca. 2,8 ha große Plangebiet befindet sich im südlichen Stadtgebiet von Kamp-Lintfort südlich angrenzend an den Siedlungsbereich Gestfeld.

Der räumliche Geltungsbereich wird begrenzt durch:

·         die festgesetzte Grünfläche (Flurstück 2314) im Norden,

·         das bestehende Gewerbegebiet (Flurstücke 2315, 2172, 2499 sowie 2500) im Westen,

·         die Carl-Friedrich-Gauß-Straße im Süden sowie

·         die Grünfläche (Flurstück 2314) im Osten

Der räumliche Geltungsbereich umfasst in der Gemarkung Lintfort, Flur 9, die Flurstücke 2161 sowie teilweise die Flurstücke 2172, 2314, 2315, 2499 und 2500.

Stand des Verfahrens

In der Sitzung des Rates am 09.10.2018 wurde dem Antrag auf Einleitung des Satzungsverfahrens für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan GES 118, 1. Änderung „Gewerbegebiet Süd- Gewerbepark Dieprahm“ gemäß § 12 Abs. 2 BauGB stattgegeben. Der Rat hat zugleich beschlossen, die Entwürfe der Bauleitpläne öffentlich darzulegen und zu erörtern.

Beteiligung der Öffentlichkeit

Im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit an der Bauleitplanung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB lagen die Entwurfsunterlagen vom 26.10. – 16.11.2018 zur Einsichtnahme im Planungsamt aus.

Kontakt

Röttger, Sebastian

Telefon: 0 28 42 / 912-326

Downloads

Informationen zum Öffnen und Speichern von PDF-Dokumenten finden Sie in unserer Hilfe.