Inhalt

Bebauungsplan LIN 154 „Nahversorgungsfachmarkt Moerser Straße/ Pestalozzistraße“

Lageplan: Zum Vergrößern bitte auf das Vorschaubild klicken.

Planungsanlass

Die Firma Netto (vormals PLUS) betreibt einen Nahversorgungsfachmarkt am östlichen Stadtrand, gelegen an der Moerser Straße. Da das Marktgebäude erheblich von Bergschäden betroffen und keine Sanierung möglich ist, besteht aus baulicher Sicht die einzige Lösung in einem Abriss und Neubau.

Nach eingehender Beratung hat sich die Verwaltung dazu entschlossen, einen Neubau an dieser Stelle negativ zu bewerten. Der aktuelle Standort am östlichen Stadtrand erfüllt nicht die Voraussetzungen der vom Rat der Stadt am 13.07.2010 einstimmig beschlossenen 1. Fortschreibung des Nahversorgungs- und Zentrenkonzeptes. Die Verwaltung hat daher dem Grundstückseigentümer und dem Betreiber eine Standortverlagerung an die Moerser Straße/ Pestalozzistraße vorgeschlagen. Dieser Standort liegt innerhalb des Versorgungsbereichs „östliche Moerser Straße“ und wurde bereits in vorhergehenden Einzelhandelsuntersuchungen als wichtige Entwicklungsfläche für einen Lebensmittelmarkt identifiziert. Auf der Fläche befinden sich aktuell ein nicht mehr genutztes Schulgebäude (Hauptschule Diesterweg II) sowie ein städtisches Wohnhaus mit ehemals drei Mietparteien.

Planerfordernis

Da sich der Standort im Geltungsbereich eines Bebauungsplanes befindet, der den Bereich als „Fläche für Gemeinbedarf - Schule“ festsetzt, löst die geplante Ansiedlung des Marktes ein Planerfordernis gemäß § 1 Abs.3 BauGB aus.

 

Plangebiet

Das Plangebiet mit einer Größe von ca. 0,5 ha liegt im Stadtteil Lintfort und wird wie folgt begrenzt:

  • im Westen durch Wohnbebauung entlang der Moerser Straße und der Philippstraße
  • im Norden durch die Moerser Straße
  • im Osten durch die Pestalozzistraße
  • im Süden durch die Philippstraße
Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und öffentliche Auslegung

Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit fand vom 17.10. – 04.11.2011 statt. Die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs wurde im Zeitraum vom 18.05. – 18.06.2012 durchgeführt.

Der Bebauungsplan ist seit dem 12.07.2012 rechtskräftig.

Kontakt

Röttger, Sebastian

Telefon: 0 28 42 / 912-326

Downloads

Informationen zum Öffnen und Speichern von PDF-Dokumenten finden Sie in unserer Hilfe.