Info-Bereich & Anleser

Kontakt

Ventzke, Sandra

Telefon: 0 28 42 / 912-145
E-Mail:
sandra.ventzke@kamp-lintfort.de

Großmann, Jeanette

Telefon: 0 28 42 / 912-146
E-Mail:
jeanette.grossmann@kamp-lintfort.de


Inhalt

Städtische Baugrundstücke

Bieterverfahren "Ehemalige Spielplatzgrundstücke"

Es stehen folgende sechs Baugrundstücke zur Vermarktung im Bieterverfahren zur Verfügung:

lfd. Nr.FlächeMindestgebotBaufeldWeitergehende Informationen
1ca. 983 m2300,00 EUR je m2

294.900,00 EUR
ZeisigwegSteckbrief Baufeld Zeisigweg

Bebauungsplan 20 d Teil B „Niersenberggebiet südlich der Fasanenstraße", 2. Änderung

Lage im Stadtplan
21.329 m2  280,00 EUR je m2

372.120,00 EUR
AhornstraßeSteckbrief Baufeld Ahornstraße

Bebauungsplan 1k „Goethestraße / erweitertes Monterkampgebiet", 1. Änderung

Lage im Stadtplan
3709 m2  280,00 EUR je m2

198.520,00 EUR
Lange StraßeSteckbrief Baufeld Lange Straße

Bebauungsplan 1a „Monterkampgebiet"; 1. Änderung

Lage im Stadtplan
4676 m2260,00 EUR je m2

175.760,00 EUR
DorfstraßeSteckbrief Baufeld Dorfstraße

Bebauungsplan 9 b „Hoerstgen - Peterstraße", 1. Änderung der 1. Änderung

Lage im Stadtplan
51.297 m2300,00 EUR je m2

389.100,00 EUR
CambraistraßeSteckbrief Baufeld Cambraistraße

Bebauungsplan STA 171 „Wohngrundstück Cambraistraße"

Lage im Stadtplan
61.064 m2250,00 EUR je m2

266.000,00 EUR
VinnstraßeSteckbrief Baufeld Vinnstraße

Bebauungsplan LIN 144 „Altsiedlung - Teilbereich West"; 1. Änderung

Lage im Stadtplan
Auszug aus den Teilnahmebedingungen

Der Verkauf der sechs Baugrundstücke (ehemalige Spielplatzgrundstücke) erfolgt gegen Höchstgebot. Ein Mindestgebot wurde für die einzelnen Baugrundstücke festgelegt.

Aufgrund der großen Nachfrage nach Baugrundstücken wird der Bewerberkreis dahingehend eingeschränkt, dass nur Bewerber berücksichtigt werden, die in den letzten 10 Jahren seit Vermarktungsbeginn kein Grundstück von der Stadt Kamp-Lintfort erworben haben.

Die Vermarktung der Grundstücke erfolgt zur Eigennutzung. Für die Grundstücke, bei denen auch eine Doppelhausbebauung möglich ist, ist die Gebotsabgabe für Baugemeinschaften mit maximal zwei Bauherren möglich.

Für das Baugrundstück 6 werden auch Bauträger als Bewerber berücksichtigt.

Pro Familie /Lebensgemeinschaft/Baugemeinschaft besteht die Möglichkeit, für zwei Grundstücke jeweils ein Gebot abzugeben. Der Zuschlag erfolgt nur für ein Baugrundstück.

Es werden nur auflagenfreie Gebote mit eindeutigen Kaufpreisen berücksichtigt. Gebote, die an eine Bedingung geknüpft sind, werden vom weiteren Verfahren ausgeschlossen. Sofern mehrere gleiche Gebote für ein Grundstück eingehen, entscheidet das Los. Alle mit dem Kaufvertrag verbundenen Kosten trägt der Erwerber.

Dokumente
Abgabefrist

Die Gebote müssen bis spätestens Montag, 10.10.2022, 10.00 Uhr, schriftlich eingegangen sein. Maßgebend für den Eingang ist der Eingangsstempel der Stadt Kamp-Lintfort. Gebote, die nach Fristablauf eingehen, können nicht mehr berücksichtigt werden.

Bitte nutzen Sie zur Abgabe Ihres Gebotes ausschließlich das Formular Kaufpreisangebot Bieterverfahren und senden dieses mit der unterschriebenen Datenschutzerklärung in einem verschlossenen Umschlag an die im Formular genannte Adresse.

Hinweis

Diese Veröffentlichung stellt lediglich eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes dar. Es handelt sich nicht um ein förmliches Ausschreibungsverfahren. Mit der Abgabe des Angebotes entsteht kein Anspruch auf Abschluss eines Kaufvertrages.

Neues Wohnbaugebiet im Niersenbruch

Derzeit wird ein Konzept für ein neues Wohnbaugebiet im Niersenbruch erarbeitet.
Da das Verfahren insgesamt einige Jahre in Anspruch nehmen wird, ist mit einer Vermarktung voraussichtlich frühestens in 2024 zu rechnen.
Unter dem Link https://www.kamp-lintfort.de/de/planungen/niersenbruch/ können Sie sich gerne zum aktuellen Planungsstand informieren.

Sobald Planungsrecht geschaffen und die Grundstücksgrößen feststehen, werden die Angebote im Internet bekannt gemacht. Wie das Bewerbungsverfahren für ein Baugrundstück dann aussehen wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Auch zur Grundstücksgröße oder Art der Bebauung kann noch keine Aussage getroffen werden.

Die Stadt Kamp-Lintfort führt derzeit keine Interessentenliste für den Erwerb eines Baugrundstücks.