Inhalt

Anlaufstelle Gestfeld: Aktionen rund ums Rad

19.02.2020

Die Anlaufstelle Gestfeld will die ersten Sonnenstrahlen des kommenden Frühlings nutzen, um ein Fahrradprojekt unter dem Namen „Wir bringen das Gestfeld auf’s Rad“ ins Leben zu rufen.

Den Frühling mit dem Rad begrüßen will die Anlaufstelle am Samstag, den 21.03.20 um 10:00 Uhr mit einer Auftaktveranstaltung im Innenhof des Gestfeld-Centers. Dort gibt es Aktionen und Informationen rund ums Rad. Neben einer Tombola für alle Radfahrer und einem kostenlosen Mittagsimbiss gibt es Fahrradcodierung durch die Polizei und Fahrrad-Check-Ups.

Ab April sollen regelmäßig kleine Feierabendfahrradtouren angeboten werden, bei denen kein Pedelec oder E-Bike benötigt werden. Die Touren sollen auch für Menschen mit geringer Kondition und Familien mit Kindern geeignet sein, sodass auch Fahrradeinsteiger und -wiedereinsteiger mitfahren können. Zusätzlich zu den Feierabendtouren wird es weitere Highlights, wie die Teilnahme am Stadtradeln, ein Senioren-Fahrsicherheitstraining oder ein Radler-Stammtisch geben. Um Menschen ohne Fahrrad einen größeren Mobilitätsradius und die Teilnahme an Fahrradtouren zu ermöglichen, wird die Anlaufstelle zukünftig nach Voranmeldung Leihfahrräder zur Verfügung stellen. Auch das gesellige kommt nicht zu kurz. Ein Selbsthilfe-Reparaturtreff für Fahrradbesitzer soll bei Reparatur und Instandhaltung des Fahrrads Unterstützung bieten.

Damit die vielfältigen geplanten Aktionen gelingen, sucht die Anlaufstelle noch tatkräftige Unterstützung. Menschen mit handwerklicher Begabung, radfahrbegeisterte Tourenplaner oder Menschen die Fahrräder oder Werkzeug spenden wollen sind jederzeit herzlich willkommen. Ein erstes Treffen der Fahrradbegeisterten findet am 03.03.20 ab 16:30 Uhr in der Anlaufstelle Gestfeld im Gestfeldcenter statt. Interessierte können sich bei Frau Melanie Kovacs-Kaczmarek unter Telefon: 02842 912-276, Mobil: 0162 4274259 oder Email: melanie.kovacs@kamp-lintfort.de melden. Alternativ steht Ihnen für Rückmeldungen auch die Anlaufstelle Gestfeld, Rundstr. 37 a unter Telefon: 02842 9094942, Email: anlaufstelle-gestfeld@kamp-lintfort.net zur Verfügung.



(Presseinformation der Stadt Kamp-Lintfort vom 19.02.2020, www.kamp-lintfort.de)

Kontakt

Kovacs-Kaczmarek, Melanie

Telefon: 0 28 42 / 912-276

Bergmann, Jan

Telefon: 0 28 42 / 912-300

Downloads

Informationen zum Öffnen und Speichern von PDF-Dokumenten finden Sie in unserer Hilfe.