Info-Bereich & Anleser


Inhalt

Ausbildung bei der Stadtverwaltung Kamp-Lintfort

Kluge Köpfe für Kamp-Lintfort

Gruppenbild Mitarbeitende der Stadt Kamp-Lintfort

Die Mitarbeiter*innen der Stadt Kamp-Lintfort sind ein großes, ämterübergreifend handelndes Team, welches in vielfältigen Bereichen mit Fachwissen und Engagement für die Belange der Stadt Kamp-Lintfort aktiv ist. Um sich auch zukünftig so aufstellen zu können, bedarf es einer intensiven Nachwuchsförderung. Wir haben es uns daher zum Ziel gesetzt, unseren Auszubildenden eine effektive, vielseitige und interessante Ausbildung zu bieten, die sie bestens auf den späteren Berufsalltag vorbereitet, um so Teil dieses Teams zu werden.

Angebot aller Ausbildungsberufe (auch wenn Sie aktuell nicht ausgeschrieben sind)

Die Stadt Kamp-Lintfort bietet vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten in verschiedenen Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen:

Bauzeichner*in

Die praktische Ausbildung erfolgt im Amt für Gebäudewirtschaft der Stadt Kamp-Lintfort. Den schulischen Teil übernimmtausbildungsbegleitend, verteilt über den gesamten Ausbildungszeitraum, das Berufskolleg in Kleve oder Krefeld.

Du lernst u.a.:

  • Entwurfsskizzen umsetzen sowie Bau- und Ausführungszeichnungen erstellen
  • Pläne und Zeichnungen erstellen
  • Fachspezifische Berechnungen durchführen
  • Dokumentation und Zeichnungen für Präsentationen erstellen

Dauer:

3 Jahre

Voraussetzungen:

Fachoberschulreife oder das Abitur

Erzieher*in im Anerkennungsjahr

Das Praktikum wird in einer unserer sechs Kindertageseinrichtungen durchgeführt.

Du lernst u.a.:
  • Kinder zu fördern und zu betreuen
  • Entwicklungsstände zu beurteilen
  • Langfristige Erziehungspläne zu erstellen
  • Pädagogische Maßnahmen durchzuführen
Dauer:

1 Jahr

Voraussetzungen:

abgeschlossener schulischer Teil der Ausbildung

Fachangestellte*r für Bäderbetriebe

Der praktische Teil der Ausbildung erfolgt im Panoramabad Pappelsee in Kamp-Lintfort und die theoretische/berufsbegleitende Kenntnisse erlangst du am Franz-Jürgens-Berufskolleg in Düsseldorf.

Du wirst u.a.:

  • Den Badebetrieb im Frei- und Hallenbad beaufsichtigen und die technischen Anlagen überwachen
  • Für einen reibungslosen Ablauf des Badebetriebs sorgen und darauf achten, dass die Haus- und Badeordnung eingehalten wird
  • Erste Hilfe leisten
  • Schwimmunterricht geben 

Dauer:

3 Jahre

Voraussetzungen:

  • Mindestens einen Hauptschulabschluss
  • Sehr gute Schwimmleistungen
Fachangestellte*r für Medien- und Informationsdienste

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek sind an der Erwerbung und Einarbeitung von allen Medien, welche die Stadtbücherei anbietet, und an der Bereitstellung für die Kunden beteiligt. Auch bei Veranstaltungen zur Leseförderung und Öffentlichkeitsarbeit arbeiten sie mit.

Die praktische Ausbildung erfolgt in der Mediathek der Stadt Kamp-Lintfort. Der schulische Teil findet, über den gesamten Ausbildungszeitraum, am städtische Berufskolleg Bachstraße in Düsseldorf statt.

Du lernst u.a.:

  • Bestände der Mediathek erfassen und ordnen
  • Beraten von Kunden und die Besorgung von Medien 
  • Aktive Beteiligung an der Veranstaltungsarbeit mit Kindergärten und Schulen
  • Unterstützung bei der Durchführung von Lesungen, Ausstellungen und anderen Veranstaltungen

Dauer:

3 Jahre

Voraussetzungen:

Mindestens die Fachoberschulreife oder das Abitur

Kfz-Mechatroniker*in

Die dreieinhalbjährige qualifizierte Ausbildung erfolgt im Servicebetrieb „ASK“ der Stadt Kamp-Lintfort. Ausbildungsbegleitend, verteilt über den gesamten Ausbildungszeitraum, wird das Berufskolleg in Moers besucht.

Du lernst u.a.:

  • Verschiedene Fahrzeuge warten und pflegen
  • Elektronische und mechanische Störungen diagnostizieren und beheben
  • Elektrische Systeme prüfen und steuern
  • Das Fahrzeug nachrüsten und Autoteile montieren
  • Andere motorisierte Gerätschaften Instand halten und nachrüsten

Dauer:

3,5 Jahre

Voraussetzungen:

Mindestens den Hauptschulabschluss oder die Fachoberschulreife

Praxisintegrierte Ausbildung zum/zur Erzieher*in

Bei dieser Ausbildung werden die Praxisanteile und Schulzeiten sinnvoll miteinander verknüpft, so dass Du theoretische Lerninhalte direkt in der Praxis anwenden und umsetzen kannst.

Du lernst u.a.:

  • Die Verknüpfung von praktischen und theoretischen Lerninhalten.
  • Lerngeschichten und Entwicklungsdokumentationen zu erstellen
  • Pädagogische Angebote zu planen/durchzuführen
  • Kooperationsprozesse zwischen Eltern, Team, anderen Einrichtungen zu gestalten/begleiten

Dauer:

3 Jahre

Voraussetzungen:

  • Fachoberschulreife und 2-jährige einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung (z.B. Kinderpfleger (m/w/d), Sozialhelfer (m/w/d) etc.) oder
  • Fachholschulreife: z.B. Besuch der Fachoberschule Sozial- und Gesundheitswesen mit einschlägigem Praktikum oder Abschluss eines einschlägigen vollzeitschulischen Bildungsganges (z.B. Höhere Berufsfachschule) oder
  • Allgemeine Hochschulreife und Nachweis über praktische Erfahrungen in sozialpädagogischen Arbeitsfeldern (6-monatiges Vollzeitpraktikum, Zivildienst, Freiwilliges Soziales Jahr etc.)
  • Die zuvor genannten Bedingungen sind zu erfüllen, um einen Schulplatz an einem aufnehmenden Berufskolleg zu bekommen. Die schriftliche Anmeldebestätigung einer solchen Schule ist Vorrausetzung, um die PIA-Ausbildung bei uns zu beginnen.
Stadtinspektoranwäter*in (Schwerpunkt: Rechtswissenschaften)

Die praktische Ausbildung erfolgt in verschiedenen Ämtern der Verwaltung. Die Präsenzstudienabschnitte finden an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW statt. Die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung berechtigt dazu, die Berufsbezeichnung "Bachelor of Laws" zu führen

Du lernst u.a. Sachverhalte zu erfassen und im Hinblick auf Rechtsvorschriften auszuwerten.

Dauer:

3 Jahre

Voraussetzungen:
  • Allg. Hochschulreife oder uneingeschränkte Fachhochschulreife

  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaats der Europäischen  Union oder eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum

  • Es gelten die laufbahnrechtlichen Altersgrenzen nach § 6 der Laufbahnverordnung für das Land NRW

Verwaltungsfachangestellte*r

Die praktische Ausbildung erfolgt in verschiedenen Ämtern der Verwaltung. Der schulische Teil findet am Berufskolleg in Wesel und praxisbegleitend am Studieninstitut Niederrhein statt.

Du lernst u.a.:
  • serviceorientiert zu arbeiten
  • Sachverhalte zu analysieren
  • Rechtsvorschriften anzuwenden
  • Anträge zu bearbeiten und Entscheidungen vorzubereiten
Dauer:

3 Jahre

Voraussetzungen:

Fachoberschulreife

Verwaltungsinformatiker*in (nichttechnische Beamtenlaufbahn)

Die praktische Ausbildung erfolgt im Hauptamt der Verwaltung. Die Präsenzstudienabschnitte finden an der Hochschule Rhein-Waal in Kamp-Lintfort statt. Die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung berechtigt dazu, die Berufsbezeichnung "Bachelor of Science " zu führen

Du lernst u.a.:

  • Datenbank- und Netzwerkmanagement
  • Systementwicklung und –betreuung
  • IT- und Softwarearchitektur
  • Programmierung

Dauer:

4 Jahre

Voraussetzungen:

  • Allg. Hochschulreife oder uneingeschränkte Fachhochschulreife
  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaats der Europäischen Union oder eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum
  • Es gelten die laufbahnrechtlichen Altersgrenzen nach § 6 der Laufbahnverordnung für das Land NRW

Das aktuelle Ausbildungsangebot kannst du den veröffentlichten Stellenausschreibungen entnehmen.

Das könnte dich auch noch interessieren: