Inhalt

Pendelverkehr an der Grundschule am Niersenberg

13.02.2020

Busverkehr vor der Grundschule am Niersenberg

Nach dem Schimmelfund in der Grundschule am Niersenberg läuft der Ersatzunterricht im Diesterwegforum und im Schulzentrum Kamper Dreieck. Die Kinder fahren morgens gut gelaunt mit Bussen zu ihren neuen Unterrichtsorten. Die Stimmung der Eltern beim Abholen der Erst- und Zweitklässler um 12 Uhr an der Bushaltestelle vor der Schule ist trotz Regenwetter gut. „Die Lösung ist nicht optimal, aber sie funktioniert“, gibt sich ein Vater pragmatisch. Für die Kinder sei die Fahrt jedes Mal wie ein Schulausflug. Entsprechend freudig steigen die Kinder aus dem Bus und begrüßen ihre Eltern. In der Schule ist es indes vergleichsweise ruhig. Nur das Sekretariat und das Büro des Schulleiters sind besetzt. „Wir sind froh, dass alles weitgehend reibungslos funktioniert, aber hoffen, dass bald wieder im Schulgebäude unterrichtet werden kann“, so Schulleiter Peter Schiffler. Das Buspendeln sei ein enormer organisatorischer Aufwand. In der Stadtverwaltung wartet man zwischenzeitlich auf die Ergebnisse der Schimmeluntersuchung, die Ende der Woche vorliegen sollen: „Wir hoffen, dass sich die Schimmelproblematik nach der Untersuchung kurzfristig durch bauliche Reparaturmaßnahmen lösen lässt“, so Schuldezernent Dr. Christoph Müllmann. An erster Stelle stehe aber in jedem Falle die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler.

(Presseinformation der Stadt Kamp-Lintfort vom 13.02.2020, www.kamp-lintfort.de)

Kontakt

Klicza, Berthold

Telefon: 0 28 42 / 912-144

Bergmann, Jan

Telefon: 0 28 42 / 912-300