Inhalt

Mitarbeitende des Rathauses im Umgang mit Demenz geschult

11.09.2019

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Demenzschulung

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rathauses wurden jetzt von der Grafschafter Diakonie im Umgang mit Demenz geschult. Albert Sturtz, Fachberater für Demenz, erklärte den Mitarbeitenden, wie man demente Menschen erkennt und wie man den Menschen, die nicht durch ihre Familie betreut werden, weiterhelfen kann.

Wer zum Beispiel im medizinischen oder pflegerischen Bereich tätig ist, kennt sich mit der Krankheit gut aus und kann entsprechend auf die Erkrankten und ihre Familien eingehen. Wer diesen Hintergrund aber nicht hat, ist unsicher, wie er mit Betroffenen umgehen kann“, weiß Sturtz. Sozialdezernent Dr. Christoph Müllmann betonte noch mal die Wichtigkeit dieses Angebotes: „Wir leben in einer alternden Gesellschaft und müssen deswegen lernen, wie wir demente Menschen erkennen, um ihnen bestmöglich zu helfen“, so Müllmann.

Die Fachberatung Demenz der Grafschafter Diakonie gGmbH – Diakonisches Werk Kirchenkreis Moers ist „Demenzpartner“ des Bundesverbandes der Alzheimergesellschaft geworden. Die bundesweite Initiative „Demenzpartner“ hat sich Lobbyarbeit für Demenzbetroffene und ihre Familien auf die Fahnen geschrieben und möchte mit Aufklärungsarbeit über die Krankheit mehr Verständnis in der Bevölkerung erreichen.

Auch die Stadt Kamp-Lintfort hat mit dem Arbeitskreis Demenz ein breites Netzwerk geschaffen, bei dem sich Partnerinnen und Partner aus der Demenzbetreuung und –beratung vernetzen und gemeinsame Aktionen anbieten. Wer sich ebenfalls zum Thema Älter werden und demenziellen Erkrankungen informieren will, kann das auf der „Aktionsmeile: Aktiv und gesund älter werden in Kamp-Lintfort“ am 14.09. zwischen 13-17:00 Uhr auf dem Campus der Hochschule Rhein-Waal tun. Für die Veranstaltung gibt es einen Shuttleservice zwischen der Anlaufstelle Gestfeld und der Hochschule. Informationen zum Fahrplan und Anmeldungen für den kostenfreien Service gibt es bei der Quartiersentwicklerin Eva Dregger unter 02842 912271 oder eva.dregger@kamp-lintfort.de.

 

(Presseinformation der Stadt Kamp-Lintfort vom 11.09.2019, www.kamp-lintfort.de)

Kontakt

Dregger, Eva

Telefon: 0 28 42 / 912-271

Bergmann, Jan

Telefon: 0 28 42 / 912-300