Inhalt

Faire Kekse in der Vorweihnachtszeit

30.11.2017

Backen für den Klimaschutz

Bürgermeister Christoph Landscheidt hat fleißige Helfer um sich beim backen mit fairen und regionalen Produkten
Bürgermeister Christoph Landscheidt backt zusammen mit den Schülern der Niersenberg Grundschule leckere Plätzchen aus regionalen und fair gehandelten Produkten

Nicht nur zu Hause wird in der Vorweihnachtszeit fleißig gebacken, auch in der Grundschule am Niersenberg wurden die kleinen Leckereien zubereitet, und das ganz fair! Am Donnerstag, 30. November, backten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Bürgermeister Christoph Landscheidt und Fachdezernent Martin Notthoff gemeinsam Kekse aus fairen und regionalen Zutaten für den Klimaschutz. Bei dem Backtermin standen die leckeren Plätzchen und der Spaß mit den Klassenkameraden im Vordergrund, gleichzeitig sollten die Grundschüler aber auch an die Themen Klimaschutz, Fair-Trade und regionale Produkte herangeführt werden.

„Das Thema Klimaschutz gewinnt an Brisanz, wie man auch den aktuellen politischen Diskussionen entnehmen kann. Unsere Aufgabe als Stadt ist es daher auch schon die Kleinsten unter uns auf das Thema und die damit zusammenhängenden Fragen aufmerksam zu machen. Denn die möglichen Folgen wird ihre Generation noch mehr spüren als die unsere bereits“, betont Bürgermeister Landscheidt die hohe Relevanz dieser Thematik. Seit März 2017 ist Kamp-Lintfort Fair-Trade-Town und hat es sich zur Aufgabe gemacht für die Auswirkungen von u. a. weltweiter Transportnetze auf das Klima und auch auf die eigene regionale Wirtschaft zu sensibilisieren.

Die Plätzchen wurden aus fair gehandelten bzw. regionalen Produkten gebacken, wie beispielsweise das Mehl der Bio-Bäckerei Schomaker aus Neukirchen-Vluyn, die dieses für die Aktion gespendet hat. Durch die Nutzung von regionalen Produkten entstehen kurze Transportwege und eine Stärkung der Wirtschaft vor Ort. „Zu diesem Themenkomplex gehören natürlich auch noch vielschichtige Bereiche wie ökologischer Anbau, faire Preise und gerechte Arbeitsbedingungen. Wir greifen mit dem Thema Klimaschutz einen Schwerpunkt auf, der auch bereits für Kinder schon verständlich ist“, erklärt Notthoff. Mit kindgerechten Aktionen, wie dem faire Kekse backen, sollen Kinder an diese Themen herangeführt werden, um frühzeitig ein Bewusstsein für das Handeln vor Ort und dessen Folgen weltweit zu schaffen.

(Presseinformation der Stadt Kamp-Lintfort vom 30.11.2017, www.kamp-lintfort.de)

Bildergalerie: Faire Kekse backen in Kamp-Lintfort

Faire Kekse backen 2017

Kontakt

Böhm, René

Telefon: 0 28 42 / 912-445

Sagorski, Jana

Telefon: 0 28 42 / 912-300