Inhalt

Arbeiten von Nina Boos in der Orangerie

15.05.2017

Ausstellung noch bis zum 04. Juni

Federkleid von Nina Boss
Das Werk Federkleid von Nina Boos

Cartoons sind nicht nur etwas für Kinder. Das zeigen die Werke von Nina Boos in der Orangerie allemal. "Ich sehe das Leben gerne mit Humor und versuche, dies mit meiner Kunst zum Ausdruck zu bringen", schreibt Nina Boos über ihre künstlerische Arbeit. "Inspirationen zu meinen Werken empfange ich aus den kleinen, zumeist lustigen Begebenheiten aus dem 'ganz normalen Alltag'. Aus den von mir geschaffenen Bildern lassen sich immer wieder 'Zitate' aus einer realen Welt wahrnehmen, die ich jedoch auf außerordentlich subtile und lustige Weise versuche umzusetzen".

Noch bis Sonntag, 04. Juni, zeigt die Stadt Kamp-Lintfort in der westlichen Orangerie des Terrassengartens die Ausstellung „ninaboosart – Humorvolle Kunst und abstrakte Cartoons“ mit rund 80 neueren Arbeiten der Oldenburger Künstlerin Nina Boos. Die aus Kamp-Lintfort stammende Grafikerin, eine Tochter des verstorbenen Zeichners und Karikaturisten Hans Boos, präsentiert Cartoons in Acryl auf Leinwand, Pastellkreide auf Papier und Öl auf Leinwand. Die Ausstellung kann kostenlos immer Di - Sa von 14.00 bis 17.00 Uhr und So von 11.00 bis 17.00 Uhr besucht werden.

(Presseinformation der Stadt Kamp-Lintfort vom 15.05.2017, www.kamp-lintfort.de)

Kontakt

Spitzner-Jahn, Albert

Telefon: 0 28 42 / 912-336

Maroski, Jana

Telefon: 0 28 42 / 912-300