Inhalt

Öffentliche Ausschreibung

Die Stadt Kamp-Lintfort schreibt folgende Leistungen nach VOB/A aus:

Umwandlung Tennenplatz inkl. Parkplatz

Mit dem Vorhaben soll die Sportanlage an der Franzstraße erweitert werden. Hierbei soll das vorhandene TennenGroßspielfeld in ein Kunstrasengroßspielfeld einschließlich Flutlichtanlage, ein Kunstrasenkleinspielfeld sowie Nebenanlagen (Randeinfassungen, Zufahrten und Gehwege, Sitzstufenanlage), Ballfangzaunanlagen und entsprechende Ausstattungen umgestaltet werden. Neben den Sportfreianlagen ist darüber hinaus eine Parkplatzanlage mit Anbindung an die Franzstraße und eine Fahrradabstellanlage vorgesehen. Die Sportanlage wird von 2 Vereinen, den TuS Fichte Lintfort e.V. und der DJK Kamp-Lintfort e.V. genutzt. Hauptnutzer der Sportanlage ist der TuS Fichte, dieser Verein ist als Pächter auch für die Pflege der Sportanlage zuständig. Die DJK hat einen Unternutzungsvertrag. Zudem ist Gastronomieeinrichtung vorhanden, die durch den TuS Fichte an eine Gastwirtin unterverpachtet ist. Der Verein "Die Naturfreunde" besitzt ein Vereinsheim, welches an das Gelände der Sportanlage angrenzt. Für die Bauausführung wurde das Vorhaben in folgende 4 Lose aufgeteilt, die getrennt voneinander vergeben werden:

  • Los 1: Sportanlage und Parkplatz
  • Los 2: Kunststoffrasen
  • Los 3: Zaunanlagen
  • Los 4: Flutlicht und Beleuchtung

Los 1 (Sportanlage und Parkplatz):
Titel Sportanlage

  • 12.000 m² Tennenbelag abtragen und entsorgen
  • 740 m³ Oberbodenabtrag, sieben, in Mieten lagern und wieder einbauen
  • 500 m³ Boden lösen und wieder einbauen
  • 1.900 m³ Boden lösen und verwerten
  • 740 m Leitungsgräben herstellen und rückverfüllen
  • ca. 150 m³ Betonfundamente herstellen
  • 210 m Druckrohrleitung d40 verlegen
  • 340 m³ Sickerstränge Kunststoffrasenspielfeld herstellen
  • 240 m³ Rohr-Rigolen herstellen
  • 9.270 m² ungebundene Tragschichten für Kunststoffrasenspielfelder herstellen
  • ca. 1.900 m² Pflasterbelagsflächen einschließlich ungebundener Tragschichten herstellen
  • 27 St Hochstämme und Stammbüsche mit Ballen liefern und pflanzen
  • 162 St Sträucher, wurzelnackt, liefern und pflanzen
  • 4.200 m² Rasenflächen herstellen

Titel Parkplatz:

  • 1.800 m³ Boden lösen und verwerten
  • 595 m Leitungsgräben herstellen und rückverfüllen
  • 550 m² Asphaltbelag aufnehmen und verwerten
  • 1.230 m² Asphaltbelag einschließlich Tragschichten neu herstellen
  • 560 m Betonhochbord HB 15/25 einbauen
  • ca. 1.700 m² Betonsteinpflaster für Stellplätze mit Sickerfugen einbauen
  • 86 m Muldenrinnensystem aus Betonsteinen herstellen
  • 30 St Fahrradanlehnbügel mit Fundament einbauen
  • 17 St Hochstämme mit Ballen liefern und pflanzen
  • 35 m Hecke liefern und pflanzen
  • 720 m² Rasenflächen herstellen

Los 2 (Kunststoffrasen):
Großspielfeld:

  • 8.136 m2 ungebundene elastische Tragschicht
  • 8.136 m2 Kunststoffrasen mit sandverfüllter Polschicht einschl. Linierung

Kleinspielfeld:

  • 1.112 m2 ungebundene elastische Tragschicht
  • 1.112 m2 Kunststoffrasen mit sandverfüllter Polschicht einschl. Linierung

Los 3 (Zaunanlagen):
ohne Erd- und Fundamentarbeiten:

  • ca. 90 m Ballfangzaun, Stabgittermattenfüllung, H=6m
  • ca. 165 m Ballfangzaun, Stabgittermattenfüllung, H=4m
  • ca. 250 m Barriere mit Gittermattenfüllung, H=1,05m, einschl. Eck-/ Endausbild.
  • 1 St. Tor für Barriere mit Gittermattenfüllung, H=1,05m, B=1,00

mit Erd- und Fundamentarbeiten:

  • ca. 135 m Stabgitterzaunsystem, Höhe 2m
  • 2 St. Tor Stabgitterzaun, einflügelig, H=2m, B=2,00m,
  • 1 St. Tor Stabgitterzaun, einflügelig, H=2m, B=2,50m,
  • 1 St. Tor Stabgitterzaun, zweiflügelig, H=2m, B=4,00m,
  • 1 St. Tor Stabgitterzaun, zweiflügelig, H=2m, B=5,50m,
  • 1 St. Schiebetor Stabgitterzaun, H=2m, B=7,50m mit Elektroanschluss
  • 1 St. Pflegetor für 6 m hohen Ballfangzaun, zweiflügelig., H=4,50m, B=4,00m
  • 1 St. Schlupftor für 6 m hohen Ballfangzaun, einflügelig., H=2,00m, B=1,50m
  • 1 St. Schlupftor für 4 m hohen Ballfangzaun, einflügelig., H=2,00m, B=0,90m

Los 4 (Flutlicht und Beleuchtung):
Flutlichtanlage:

  • 16 St Flutlichtleuchte LED, 222.600 lm
  • 6 St Flutlichtmast, 18 m
  • 1.300 m NYCWY bis 4x10RE/10
  • 300 m H07RN-F 3G2,5
  • 630 m Kabelschutzrohr DN 110

Parkplatz- und Werbebeleuchtung:

  • 12 St Parkplatzleuchte LED, 8.600 lm
  • 6 St Lichtmast, 8 m
  • 250 m NYCWY bis 4x10RE/10
  • 290 m Kabelschutzrohr DN 110
  • Sonstige Verbraucher und Maßnahmen:
  • 8 St Montage Beleuchtungsmast
  • 970 m NYCWY bis 4x16RE/16
  • 130 m Datenkabel
  • 710 m Kabelschutzrohr bis DN 110

Angebote dürfen für Los 1 und/oder Los 2 und/oder Los 3 und/oder Los 4 abgegeben werden. Der Auftraggeber behält sich das Recht vor, die Lose 1, 2, 3 und 4 an nur einen Bieter zu vergeben, sofern dieser für alle vier Lose das jeweils preisgünstigste Angebot abgegeben hat.

Ausführungsfristen:

Los 1:

  • 20.08.2021 - Fertigstellung Fundamente, Flutlichtmasten, Ballfangzäune und Barrieresystem
  • 10.09.2021 - Fertigstellung Bordeinfassung und ungebundene Tragschicht Groß- und Kleinspielfeld

 

Los 2:

  • 30.08.2021 - 27.09.2021

 

Los 3:

  • 11.06.2021: Rückbau Ballfangzaun 6m am Vereinsheim einschl. untere Mattendemontage
  • 2 Wochen nach Auftragserteilung: Vorlage prüffähige Statik für Ballfangzaunsystem 4m und 6m (Pfosten und Fundamente)
  • 4 Wochen nach Auftragserteilung: Vorlage Achs- und Fundamentplan für Ballfangzaunsystem 4m und 6m und für Barrieren

Los 4:

  • 08.06.2021 - Herstellung Spannungsfreiheit Bestandsanlagen
  • 24.09.2021 - Fertigstellung Flutlichtanlage Großspielfeld
Eignungsnachweise:
  • Auf Verlangen hat der Bieter einen Nachweis über die Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister seines Sitzes oder Wohnsitzes vorzulegen. Zur Bestätigung können vorgelegt werden: Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug und Eintragung in der Handwerksrolle bzw. bei der Industrie- und Handelskammer
  • Nachweis einer entsprechenden Berufs-/ Betriebshaftpflichtversicherung (Deckungssummen für Personen-, Sach-, und Vermögensschäden)
  • Erklärung über den Umsatz des Unternehmens jeweils bezogen auf die letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen (zum Beispiel durch Bestätigung durch einen Steuerberater)
  • Angabe, ob ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt worden ist oder der Antrag mangels Masse abgelehnt wurde oder ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde oder ob sich das Unternehmen in Liquidation befindet (zum Beispiel durch Bestätigung durch einen Steuerberater)
  • Der Bieter hat auf Verlangen eine aktuelle Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft vorzulegen. Bieter, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, die entsprechende Bescheinigung des zuständigen Versicherungsträgers.
  • Der Bieter hat auf Verlangen eine aktuelle Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse, eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes bzw. Bescheinigung in Steuersachen sowie eine Freistellungsbescheinigung nach § 48b EStG vorzulegen.
  • Angaben über die Ausführung von Leistungen in den letzten bis zu fünf abgeschlossenen Kalenderjahren die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind. Auf Verlangen hat der Bieter drei Referenznachweise mit mindestens folgenden Angaben vorzulegen: Ansprechpartner; Art der ausgeführten Leistung; Auftragssumme; Ausführungszeitraum; stichwortartige Benennung des mit eigenem Personal ausgeführten maßgeblichen Leistungsumfanges einschl. Angabe der ausgeführten Mengen; Zahl der hierfür durchschnittlich eingesetzten Arbeitnehmer; stichwortartige Beschreibung der besonderen technischen und gerätespezifischen Anforderungen bzw. (bei Komplettleistung) Kurzbeschreibung der Baumaßnahme einschließlich eventueller Besonderheiten der Ausführung; Angabe zur Art der Baumaßnahme (Neubau, Umbau, Denkmal); Angabe zur vertraglichen Bindung (Hauptauftragnehmer, ARGE-Partner, Nachunternehmer); ggf. Angabe der Gewerke, die mit eigenem Leitungspersonal koordiniert wurden; Bestätigung des Auftraggebers über die vertragsgemäße Ausführung der Leistung
  • Angaben zu Arbeitskräften: Auf Verlangen hat der Bieter die Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte gegliedert nach Lohngruppen mit extra ausgewiesenem Leitungspersonal anzugeben.
  • Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber oder Bieter in Frage stellt.

Die oben beschriebenen Eignungskriterien können durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) nachgewiesen oder durch Eigenerklärung gem. Formblatt 124 VHB (Eigenerklärung zur Eignung) vorläufig nachgewiesen werden. Das Formblatt 124 VHB (Eigenerklärung zur Eignung) wird den Vergabeunterlagen beigefügt.

Los 2:
Aktuelles Prüfzeugnis zum Kunststoffrasensystem als Nachweis der Eignung sowie der Umweltverträglichkeit gemäß Gütezeichen GZ 944 oder gleichwertig:

  • GZ 944/1: Kunststoffrasen-Gesamtsystem
  • GZ 944/2: elastische Tragschicht
  • GZ 944/3: Kunststoffrasenbelag inkl. Sandfüllung
  • GZ 944/5: Einbau des Kunststoffrasenbelags
  • GZ 944/6: Pflege

Los 4:
Elektrofachkraft (EFK) gemäß DIN VDE 1000-10 Elektriker mit Konzession für Energieversorger (betrifft nur Ab- und Wiedereinbau des Zählerverteilers für das Naturfreundegebäude)

Überspringen: Tabelle mit Detailinformationen

elektronische VergabeLink Vergabeunterlagen auf www.subreport.de/E41462493
ELViS IDE41462493
Vergabenummer2021-04-04
Eröffnungstermin15.04.2021, 11:00 Uhr
Zuschlagsfrist14.05.2021
Ausführungszeit07.06.2021 - 22.12.2021

Allgemeine Bedingungen für die Ausschreibung:

Sicherheitsleistungen:
  • Vertragserfüllungsbürgschaft 5 % der Bruttoauftragssumme
  • Mängelhaftungseinbehalt 3 % der Rechnungssumme
  • Die Mängelansprüche verjähren entsprechend VOB

Die Angebote sind in deutscher Sprache abzufassen.

Nebenangebote sind nicht zugelassen.

Es werden nur Fachunternehmen zugelassen, die entsprechende Leistungen nach Art und Umfang ausführen können.

Elektronische Vergabe:

Diese Ausschreibung wird ausschließlich elektronisch durchgeführt. Unter Link www.subreport.de können Sie sämtliche Vergabeunterlagen kostenlos und anonym herunterladen. Die Angebote sind im Anschluss elektronisch über die Vergabeplattform Subreport-ELViS einzureichen. Hierfür ist eine LinkRegistrierung auf der Vergabeplattform Subreport-ELViS erforderlich. Bieter die ihr Angebot nicht elektronisch einreichen, werden vom Vergabeverfahren ausgeschlossen.

Postanschrift

Stadt Kamp-Lintfort
Postfach 17 60
47462 Kamp-Lintfort

Vergabeprüfstelle

Der Landrat
Postfach 10 11 60
46471 Wesel