Inhalt

Öffentliche Ausschreibung

Die Stadt Kamp-Lintfort schreibt folgende Leistungen nach UVgO aus:

Teilnahmewettbewerb: Durchführung einer Befahrung des Straßenraumes mittels 360° Panoramabilder sowie 3D Laserscanning für das Stadtgebiet Kamp-Lintfort

Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb (§ 10 UVgO)

Die Stadt Kamp-Lintfort beabsichtigt zukünftig alle 2 Jahre eine Befahrung des Straßenraumes mittels 360° Panoramabilder sowie 3D Laserscanning durchführen zulassen. Der Vertrag soll vorerst über 4 Jahre laufen.  Die Stadt Kamp-Lintfort liegt am linken Niederrhein im unmittelbaren Einzugsgebiet des Ruhrgebietes. Mit rund 38500 Einwohner zählt sie zu den Mittelstädten. Seit dem Ende der Bergbauära arbeitet die Stadt Kamp-Lintfort konsequent am Strukturwandel. Durch die Ansiedlung der Hochschule Rhein-Waal seit 2011 hat Sie sich von der Bergbaustadt zu einem attraktiven Bildungsstandpunkt verändert. Durch die Landesgartenschau 2020 wird Kamp-Lintfort neue wirtschaftliche Impulse bekommen. Das Stadtgebiet umfasst eine Fläche von ca. 63,2 km² mit einem Straßen- und Wegenetz von ca. 270 km. Zu befahren ist das gesamte Stadtgebiet von Kamp-Lintfort. Darunter entfallen Wirtschaftswege, Land- und Bundesstraßen sowie städtische Straßen. Zusätzlich sind die Wege auf dem zukünftigen Landesgartenschaugelände zu befahren. Abgerechnet wird nach den tatsächlich befahrenden und dokumentierten Kilometern. Eventuelle Nachbefahrungen (nicht korrekt erfasst usw.) sind mit einzukalkulieren und sollten innerhalb von 3 Monaten nach der Lieferung der Daten durchgeführt werden und sind zeitnah zu übergeben.

Der Befahrungszeitraum ist Mitte März bis Mitte April (2020 und 2022). Die Befahrungsdauer soll nicht mehr als 20 Werktage betragen. Die Daten sind spätestens nach 7 Wochen nach Beendigung der Befahrung dem Auftraggeber zu übergeben.

Die genannten Zeiträume sind mit Teilnahmeantrag zu garantieren. Sofern dies nicht geschieht wird der Bewerber ausgeschlossen.

Die Zahl der geeigneten Bewerber, welche nach dem Teilnahmewettbewerb zur Angebotsabgabe aufgefordert werden, wird nicht beschränkt.

Mit dem Teilnahmeantrag sind die folgenden Unterlagen einzureichen:

  • Projektbeschreibung und Vorgaben (unterschrieben)
  • 124 Eigenerklärung zur Eignung (ausgefüllt und unterschrieben)
  • Referenznachweise aus den letzten fünf Jahren
  • Angabe der Zahl der in den letzten fünf Jahren jahresdurchschnittlich Beschäftigten
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes bzw. Bescheinigung in Steuersachen
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft

Überspringen: Tabelle mit Detailinformationen

elektronische VergabeLink Vergabeunterlagen auf www.subreport.de/E21732233
ELViS IDE21732233
Vergabenummer2019-12-06
Abgabetermin:05.12.2019, 11:00 Uhr
Zuschlagsfrist05.01.2020
Ausführungszeits. o.

Allgemeine Bedingungen für die Ausschreibung:

  • -
  • Die Angebote sind in deutscher Sprache abzufassen.

    -

    Es werden nur Fachunternehmen zugelassen, die entsprechende Leistungen nach Art und Umfang ausführen können.

    Bei der Angebotseröffnung dürfen die Bieter sowie ihre Bevollmächtigten nicht anwesend sein.

    Elektronische Vergabe:

    Bei dieser Ausschreibung können Sie von den Möglichkeiten der elektronischen Vergabe Gebrauch machen. Unter Link www.subreport.de können Sie sämtliche Vergabeunterlagen kostenlos einsehen. Nach einer ebenfalls kostenlosen Registrierung stehen Ihnen diese Unterlagen zum Download zur Verfügung. Auch hierfür und für die elektronische Angebotsabgabe entstehen keine Kosten. Das Angebot können Sie anschließend sowohl elektronisch (bei Vorliegen der technischen Voraussetzungen) als auch in Papierform zum Submissionstermin einreichen. Bitte verwenden Sie dann unbedingt den Submissionsaufkleber.

    Postanschrift

    Stadt Kamp-Lintfort
    Postfach 17 60
    47462 Kamp-Lintfort

    Vergabeprüfstelle

    Der Landrat
    Postfach 10 11 60
    46471 Wesel