Info-Bereich & Anleser

Kontakt

Spitzner-Jahn, Albert

Telefon: 0 28 42 / 912-336


Inhalt

Stadtwappen

Stadtwappen Kamp-Lintfort, Beschreibung: In rotem Feld die silberne Abteikirche Kamp mit grünem Dach und Turmhelmen; die beiden seitlichen Türme tragen oben eine goldene Kugel, der Dachreiter einen goldenen Hahn. Unter der Kirche gekreuzt ein schwarzer Schlägel und ein schwarzes Eisen. Im rechten Obereck ein goldenes Schildchen, darin eine blaue Weltkugel, die von einem goldenen Ring umschlossen wird, von dem eine goldene Pflugschar nach unten ausgeht.

"In rotem Feld die silberne Abteikirche Kamp mit grünem Dach und Turmhelmen; die beiden seitlichen Türme tragen oben eine goldene Kugel, der Dachreiter einen goldenen Hahn. Unter der Kirche gekreuzt ein schwarzer Schlägel und ein schwarzes Eisen. Im rechten Obereck ein goldenes Schildchen, darin eine blaue Weltkugel, die von einem goldenen Ring umschlossen wird, von dem eine goldene Pflugschar nach unten ausgeht."

So lautet die Originalwappenbeschreibung aus dem Jahr 1949. Das von dem Düsseldorfer Heraldiker Wolfgang Pagenstecher "nach den Wünschen der Gemeinde" entworfene Stadtwappen setzt die Geschichte des Ortsteiles Kamp und die vom Steinkohlebergbau geprägte Gegenwart des Siedlungsschwerpunktes Lintfort zueinander in Beziehung.

Der Originalentwurf des Kamp-Lintforter Stadtwappens von dem Düsseldorfer Heraldiker Wolfgang Pagenstecher aus 1949:

Originalentwurf des Kamp-Lintforter Stadtwappens von dem Düsseldorfer Heraldiker Wolfgang Pagenstecher aus 1949