Info-Bereich & Anleser

Kontakt

Schürmann, Sarah

Telefon: 0 28 42 / 912-266
E-Mail:
sarah.schuermann@kamp-lintfort.de

Reimann, Elke

Telefon: 0 28 42 / 912-353
E-Mail:
elke.reimann@kamp-lintfort.de

Gabor, Ana-Maria

Telefon: 0 28 42 / 912-267
E-Mail:
ana-maria.gabor@kamp-lintfort.de

Weitere Informationen

zugeordnete Lebenslage


Inhalt

Teilstationäre Einrichtungen

Tagespflege

Die Tagespflege ermöglicht hilfsbedürftigen alten Menschen den Aufenthalt, die Betreuung und Versorgung während des Tages durch Fachpersonal in einer Einrichtung. Das Angebot ist gedacht für ältere Menschen, die tagsüber nicht mehr allein bleiben können oder wollen, ansonsten jedoch in ihrer häuslichen Umgebung von Angehörigen und/oder ambulanten Diensten versorgt werden. Je nach Bedarf und Absprache kann Tagespflege zwischen einem und fünf Tagen pro Woche in Anspruch genommen werden.

Der Transport von der Wohnung zur Tagespflegeeinrichtung und zurück ist im Angebot nicht enthalten, kann bei Bedarf aber organisiert werden. Die Finanzierung kann unter bestimmten Voraussetzungen von der Pflegekasse oder dem Sozialamt übernommen werden.

Kurzzeitpflege

Als Kurzzeitpflege bezeichnet man die zeitlich auf maximal 4 Wochen befristete stationäre Ganztagsbetreuung und -versorgung hilfe- oder pflegebedürftiger Menschen, die ansonsten zu Hause von Angehörigen oder ambulanten Diensten versorgt werden.

Ziel dieses Angebots ist es, Angehörige zu entlasten und die Versorgung der Pflegebedürftigen, zum Beispiel bei Urlaub oder plötzlichem Ausfall der Pflegeperson, zu gewährleisten. Auch als Nachsorge nach einem Krankenhausaufenthalt der Pflegebedürftigen ist Kurzzeitpflege möglich. Die Finanzierung erfolgt durch die Pflegekasse plus Eigenanteil. Dieser kann einkommensabhängig durch das Sozialamt übernommen werden.

 

Kurzzeitpflege für gesetzlich Pflegeversicherte InformationserteilungBenötigt eine pflegebedürftige Person für eine begrenzte Zeit vollstationäre Pflege, kann bis zu 8 Wochen Kurzzeitpflege gewährt werden. Häufig ist das nach einem Krankenhausaufenthalt der Fall oder wenn pflegende Angehörige selbst erkrankt sind.
50-20 Soziale Dienste und Beratungsangebote
Freiherr-vom-Stein-Straße32a47475 Kamp-Lintfort