Info-Bereich & Anleser

Kontakt

Klüners, Dr. Martin

Telefon: 0 28 42 / 912-336


Inhalt

Stadtarchiv

Öffnungszeiten: Dienstag, 9:30 bis 12 Uhr (nach Vereinbarung)

Gründungsurkunde der Stadt Kamp-Lintfort
Stadtgründungsurkunde von 1950

Das Stadtarchiv

Das Stadtarchiv Kamp-Lintfort verwahrt die kommunale Überlieferung Kamp-Lintforts und seiner Vorgängergemeinden. Die Bestände reichen bis in das frühe 19. Jahrhundert zurück. Neben Akten der kommunalen Ämter zählen dazu u.a. eine umfangreiche Zeitungsausschnittsammlung, eine Ansichtskartensammlung sowie ein (bisher erst teilweise erschlossenes) Bildarchiv. Die Dienstbibliothek des Stadtarchivs verfügt ferner über eine große Auswahl an lokalgeschichtlichen Publikationen zu Stadt und Region.

Auszug aus dem Geburtsregister des Standesamtes Kamp von 1800
Auszug aus dem Kamper
Geburtsregister von 1800

Für Familienforscher und -forscherinnen

Außerdem übernimmt das Stadtarchiv nach Ablauf der jeweiligen Schutzfristen regelmäßig die Kamp-Lintforter Personenstandsregister, d.h. die Geburts-, Heirats- und Sterbebücher, deren ältestes im Jahre 1798 beginnt (die noch älteren Kirchenbücher werden bei den Kirchengemeinden sowie im Kloster Kamp aufbewahrt). Die Schutzfristen betragen bei Geburten 110 Jahre, bei Heiraten 80 Jahre und bei Sterbefällen 30 Jahre. Personenstandsunterlagen, deren Schutzfristen noch nicht abgelaufen sind, befinden sich hingegen im Standesamt.

In den digitalisierten Personenstandsbüchern können Sie online recherchieren: Geburtsbücher bis 1885, Heiratsbücher bis 1885 und Sterbebücher bis 1929.

Um Ihre Vorfahrin oder Ihren Vorfahren zu finden, benötigen Sie in der Regel den Namen sowie (mindestens) das Jahr, in dem die Geburt, die Heirat oder der Tod der gesuchten Person stattgefunden hat. Außerdem sollten Sie wissen, in welcher Gemeinde die Person gelebt hat (Kamp, Vierquartieren oder Hoerstgen). Wenn Sie über diese drei Informationen verfügen, können Sie mit der Suche beginnen. Falls Sie das genaue Tagesdatum nicht kennen, besteht die Möglichkeit, nach selbigem in den alphabetischen Namensverzeichnissen zu suchen, die in der Regel (jedoch nicht immer) am Ende eines Kalenderjahres oder des jeweiligen Bandes zu finden sind.

Darüber hinaus bietet das Stadtarchiv beglaubigte Kopien von Geburts-, Heirats- und Sterbeurkunden an. Hierfür werden Gebühren erhoben.

Aufwändigere Recherchen durch den Archivar müssen laut Verwaltungsgebührenordnung der Stadt Kamp-Lintfort ebenfalls in Rechnung gestellt werden.