Inhalt

Stadt Land Fluss Kultur Vol. III - Die Kulturkarawane

Das niederrheinische Kulturprojekt "Stadt Land Fluss Kultur Vol. III" bringt in seiner dritten Spielzeit wieder internationale und regionale Künstlerinnen und Künstler zusammen. In fünf Residenzen (Moers, Kamp-Lintfort, Neukirchen-Vluyn, Kleve und Duisburg-Ruhrort) treffen sie aufeinander, um sich gegenseitig zu inspirieren, gemeinsame Performances zu erarbeiten und damit in die Region hinein zu wirken.

Kamp-Lintfort richtet 2020 die Landesgartenschau aus und schon jetzt entwickeln sich viele Projekte, Initiativen und Ideen, oft getragen von bürgerschaftlichem Engagement. Sie richten das Augenmerk der Stadtgesellschaft auf die Entwicklung eines Raumes. Die Residenzkünstlerinnen Anna Su Vejeliu und Iewa Baranauskaite aus Litauen werden zusammen mit dem Fotokünstler Rüdiger Eichholtz, dem Improviser in Residence John Dennis Renken und anderen eine Performance aus Fotografie, Film, Land-Art-Projektion und Musik entstehen lassen und an ausgewählten Orten präsentieren.

Wie eine Karawane ziehen Musiker und Besucher von Ort zu Ort: Von der vhs im Diesterweg-Forum führt sie über den Lehrstollen auf dem Zechengelände zum Stephanswäldchen nahe der Hochschule, dann zur Galerie Schürmann in der Fußgängerzone, zum Rathaus und schließlich zum Kloster Kamp.

Am Ausgangspunkt Diesterweg-Forum können Sie alles bekommen, was Sie brauchen: Informationen, Zeitplan, Hinweise auf Fortbewegungsmöglichkeiten (Stadtführung, Fahrradtour), ortskundige Begleitung und sogar Verpflegung für unterwegs. Also, kommen Sie zahlreich: Tür ist offen!

Weitere Details werden auf www.slfk.de und in der Tagespresse veröffentlicht.

Überspringen: Tabelle mit Veranstaltungsdetails

Datum 08.09.2017 um 17.00 Uhr
OrtDiesterweg-Forum
Vinnstraße 40
47475 Kamp-Lintfort
VeranstalterVHS Moers - Kamp-Lintfort
Wilhelm-Schroeder-Straße 10
47441 Moers

Telefon: 0 28 41 / 201-565
E-Mail: volkshochschule@moers.de
Preis / Kostenunentgeltlich
HinweisDie Informationen zu der Veranstaltung - insbesondere die Hinweise zur Barrierefreiheit - beruhen auf Angaben des jeweiligen Veranstalters. Für die Richtigkeit kann die Stadt Kamp-Lintfort bei nicht-städtischen Veranstaltungen keine Gewähr übernehmen.