Inhalt

"Musikladen - Eine musikalische Wundertüte"

Musikalische Produktion mit Live-Musik

Inszenierung: Tankred Schleinschock

1972 startete Radio Bremen als Nachfolger für den legendären „Beat-Club“ ein neues Musikformat unter dem Titel: „Musikladen“. In diesem Laden wurde eine wilde Mischung unterschiedlicher Musikstile angeboten: Rock, Pop, Rock 'n' Roll, Metal, Country, Jazz, Soul, Blues, Disco… Gewürzt wurde der Cocktail mit kabarettistischen Zutaten: Insterburg & Co., Schobert & Black, Ulrich Roski, Dietrich Kittner, Die Wühlmäuse… Mit spitzer Feder garnierte Heiner H. Hoier mit seinen preisgekrönten Cartoons ein Festmenü, das sich wohltuend vom Einheitsbrei des deutschen Fernsehens abhob. Der „Musikladen“ war Ausdruck des neu gewonnenen Gefühls von Freiheit, was besonders der Regie von Michael „Mike“ Leckebusch zu verdanken war, der wie schon im „Beat-Club“ Pionierarbeit leistete und immer neue Wege in der Fernsehunterhaltung suchte. Seine Neugier, seine Kenntnis diverser Musikstile, sein Mut und seine Liebe zur Musik, die sowohl Musik als auch Künstler ernst nahm und ihnen Freiräume schaffte, prägten den „Musikladen“. Viele Künstler traten live auf. Es gab Specials von Roxy Music, The Police, The Sweet, Procol Harum, David Bowie… All das wurde bunt, frech und schrill präsentiert. Unser „Musikladen - eine musikalische Wundertüte“ ist eine Hommage an diese außergewöhnliche Sendung. Für gut zwei Stunden wird unser Publikum von einer eindrucksvollen Live-Band und tollen Sängerinnen und Sängern auf eine Zeitreise in die 70er und frühen 80er Jahre mitgenommen. Über 30 Songs von Slade, T. Rex, Thin Lizzy, Albert Hammond, Suzi Quatro, Ike & Tina Turner, Bachman-Turner Overdrive, Nazareth, Queen, Amanda Lear, Bonnie Tyler, Blondie, Ramones, Meat Loaf, Motörhead, ELO, The Weather Girls, Gloria Gaynor, ABBA, Stevie Wonder, Boney M., Van Morrison, The Rolling Stones und vielen anderen werden in einem temporeichen theatralischen Konzert präsentiert, in dem auch die sanften Töne nicht zu kurz kommen werden. Wer von unserem Beat-Club begeistert war, sollte sich den Musikladen nicht entgehen lassen.

Bitte beachten Sie:

Um Ihnen bei unseren Vorstellungen den bestmöglichen Schutz zu bieten, gilt bei uns die  Einhaltung der 2 G Plus-Regelung. Nur geimpften und genesenen Personen wird der Zutritt gestattet. Zusätzlich benötigen Sie ein  bescheinigtes negatives Ergebnis eines höchstens 24 Stunden zurückliegenden Antigen-Schnelltests oder eines von einem anerkannten Labor bescheinigten höchstens 48 Stunden zurückliegenden PCR-Test.

Geboosterte Personen brauchen keinen zusätzlichen Test! Bitte halten Sie vor Zutritt in die Stadthalle Ihren Nachweis sowie Ihren Personalausweis bereit.

Es besteht Maskenpflicht. Zum Essen und Trinken und am Sitzplatz können Sie die Maske abnehmen.

Überspringen: Tabelle mit Veranstaltungsdetails

Datum 23.03.2022 um 20.00 Uhr
OrtStadthalle
Moerser Straße 167
47475 Kamp-Lintfort
VeranstalterStadt Kamp-Lintfort, Kulturbüro
Am Rathaus 2
47475 Kamp-Lintfort

Telefon: 0 28 42 / 912-290
E-Mail: kulturbuero@kamp-lintfort.de
Preis / KostenPreise in drei Rängen 17 €/15€/13 € - Abendkasse (sofern verfügbar) ab 19 Uhr
TicketagenturBuchhandlung Am Rathaus
Moerser Straße 239
47475 Kamp-Lintfort

Telefon: 02842-921779
HinweisDie Informationen zu der Veranstaltung - insbesondere die Hinweise zur Barrierefreiheit - beruhen auf Angaben des jeweiligen Veranstalters. Für die Richtigkeit kann die Stadt Kamp-Lintfort bei nicht-städtischen Veranstaltungen keine Gewähr übernehmen.