Inhalt

KRIMINACHT MIT Catherine Shepherd - AUSVERKAUFT -

Catherine Shepherd liest aus "Artiges Mädchen"

Buchcover "Artiges Mädchen"

Sei artig und vielleicht darfst du gehen!

Der 5. Fall für Julia Schwarz:
"Rechtsmedizinerin Julia Schwarz hat während ihrer Tätigkeit schon viel erlebt. Doch dass jemand eine Tote mitten auf einem Spielplatz ablegt, ist ihr noch nie untergekommen. Und damit nicht genug. Die tote Frau steckt in einem weißen Rüschenkleid und trägt rosa Spangen in ihren geflochtenen Haaren. Sie sieht aus wie ein braves Schulmädchen. Bei der näheren Untersuchung stellt Julia fest, dass ein Pfeil ihr Herz durchbohrt hat. Allerdings fehlt das Blut. Bevor die Ermittlungen an Fahrt aufnehmen, ruft Kriminalkommissar Florian Kessler Julia zu einem benachbarten Spielplatz, auf dem eine weitere Tote gefunden wurde. Julia entdeckt bei der Obduktion eine Gemeinsamkeit zwischen den Opfern, die keinen Zweifel daran lässt, dass der Killer erneut zuschlagen wird. Doch wie sollen sie den Täter schnappen ohne die geringste Spur?"

Catherine Shepherd gehört mit über 3 Millionen verkauften Büchern zu den erfolgreichsten Thriller-Autoren Deutschlands. Ihre Bücher erreichen regelmäßig Spitzenplätze in den Bestsellerlisten. Aufgewachsen in Berlin und heute ansässig in dem kleinen mittelalterlichen Städtchen Zons schreibt Catherine Shepherd an drei verschiedenen Reihen. Ihre Zons-Thriller sind für die zwei Zeitebenen bekannt, in denen sie spielen. In der zweiten Reihe ermittelt Laura Kern vom Landeskriminalamt Berlin in besonders schwerwiegenden Fällen. Ihre dritte Reihe ist geprägt durch die Kölner Rechtsmedizinerin Julia Schwarz, die in ihrem Institut auch Eislady genannt wird.

Auf Einladung von LesART liest Catherine Shepherd im Rahmen der Reihe "Kriminacht mit..." aus "Artiges Mädchen" in der Mediathek.

Im Eintrittspreis von 8 Euro ist ein kleiner Imbiss vom Bistro 26 einbegriffen. Aufgrund der aktuellen Pandemielage kann es zu kurzfristigen Änderungen beim Veranstaltungsort kommen oder die Lesung digital durchgeführt werden!

Bei dieser Veranstaltung gewähren wir eine Honorargarantie für den Autoren und das Bistro 26. Was bedeutet dies?

Künstler:innen haben es schwer, während der Corona-Pandemie Einkünfte zu erzielen. Sie haben oftmals das Risiko zu tragen, wenn Veranstaltungen ausfallen müssen. Obwohl man sie als vortragende Künstler:innen gebucht hat, können sie nicht sicher sein, am Ende auftreten zu können und das vereinbarte Honorar damit auch tatsächlich zu erhalten. Diese Unsicherheit empfinden wir, die Mediathek Kamp-Lintfort und der Verein LesART, als unfair und einer Gesellschaft, die ihre Kunstschaffenden unterstützt, unwürdig. In guten wie in schlechten Zeiten: Wir haben uns deshalb dazu entschlossen, bis auf Weiteres allen Künstler:innen, mit denen wir zusammenarbeiten, eine Honorargarantie zu geben!

Wie funktioniert das?

Egal, um welche Veranstaltung es sich handelt: Sollte sie aufgrund der aktuellen Corona-Lage nicht wie gewohnt in der Mediathek oder an einem anderen Standort mit Publikum stattfinden können, werden wir die Lesung oder die musikalische Darbietung über das Internet übertragen. Eintrittskarten bekommen deshalb ab sofort einen Link und einen QR-Code. Darüber erhalten Ticketinhaber im ungünstigen Fall, dass die Präsenzveranstaltung nicht stattfinden kann, Online-Zugang zur Veranstaltung. Diese lässt sich dann zu Hause genießen.

Wie finanzieren Mediathek und LesART e.V. das?

Weil wir glauben, dass nicht nur uns sondern allen Liebhaber:innen von Kunst und Kultur das Wohlergehen der Kunstschaffenden am Herzen liegt, gehen wir beim Kauf der Tickets davon aus, dass Käufer:innen mit diesem Prozedere einverstanden sind. Im Falle, dass ein Teil des Kartenpreises bspw. für Speisen und Getränke vorgesehen ist, gelten die Tickets in ausgewiesener Höhe als Verzehr-Gutscheine. Diese können dann hoffentlich bald schon wieder bei unseren Kooperationspartner:innen eingelöst werden, so dass auch diese mit geplanten Einnahmen fest rechnen können.

Copyright Porträt-Foto: Irene Zandel

Das Projekt "Kriminacht mit..." wurde gefördert im Rahmen von "Neustart Kultur" der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V..

Logo Neustart Kultur

Autorenfoto Catherine Shepherd

Überspringen: Tabelle mit Veranstaltungsdetails

Datum 17.11.2021 um 19.00 Uhr
OrtMediathek Kamp-Lintfort
Freiherr-vom-Stein-Straße 26
47475 Kamp-Lintfort
VeranstalterLesART e.V.
c/o Mediathek Kamp-Lintfort - Freiherr-vom-Stein-Straße 26
47475 Kamp-Lintfort

E-Mail: info@heute-schon-gelesen.de
Preis / KostenAUSVERKAUFT!!
TicketagenturMediathek Kamp-Lintfort
Freiherr-vom-Stein-Straße 26
47475 Kamp-Lintfort

Telefon: 0 28 42 / 9 27 95-0
KategorieLiteratur, Lesung
HinweisDie Informationen zu der Veranstaltung - insbesondere die Hinweise zur Barrierefreiheit - beruhen auf Angaben des jeweiligen Veranstalters. Für die Richtigkeit kann die Stadt Kamp-Lintfort bei nicht-städtischen Veranstaltungen keine Gewähr übernehmen.