Inhalt

Ganz schön zugig - Literarisches Menü

Roman Mucha liest und rezitiert aus der großen Literatur rund ums Zug fahren

Der Schauspieler am Schlosstheater Moers wird uns mit Zügen, Eisenbahnen, E-Loks und Trams durch den Abend führen. Skurrile Situationen im Salon, sprich Bordrestaurant, verknarzte Kellner, müde Reisende, Unsinniges, Bedenkliches, Vergnügliches. Und das alles im Restaurant "Villa Vigna" am Kamper Berg.

Das passende Weihnachtsgeschenk für literarisch-lukullische Feinschmecker hat der Kamp-Lintforter Verein LesART zu bieten. Am 18. Januar 2019 ab 19 Uhr stehen unterhaltsame Texte zum Reisen mit Zug und Eisenbahn im Mittelpunkt einer einmaligen Präsentation mit dem Schauspieler.

Während der Winter dunkel und kalt vor die Fenster klopft, locken diese Reisegeschichten in die Ferne oder lassen auch manchen Zuhörer schaudernd der Beschreibung der Warterei auf verspätete Züge lauschen. Der Clou: Die literarischen Appetithäppchen bekommen leckere Begleitung durch die Küche der Villa Vigna. Der Chefkoch verwöhnt seine Gäste an diesem Abend mit einem Drei-Gänge-Menü!

Die Teilnahme am Literarischen Menü kostet 35 Euro (Lesung inkl. Drei-Gänge-Menü exkl. Getränke). Karten für den Eigenkonsum oder zum Verschenken gibt's nur im Vorverkauf im Restaurant Villa Vigna, Rheinberger Str. 81 (ehemals Klosterpforte).

Überspringen: Tabelle mit Veranstaltungsdetails

Datum 18.01.2019 um 19.00 Uhr
OrtRestaurant Villa Vigna
Rheinberger Str. 81
47475 Kamp-Lintfort
VeranstalterLesART e.V.
c/o Mediathek Kamp-Lintfort - Freiherr-vom-Stein-Straße 26
47475 Kamp-Lintfort

E-Mail: info@heute-schon-gelesen.de
Preis / KostenLesung inklusive Menü 35,00 Euro
Vorverkauf nur im Restaurant Villa Vigna
TicketagenturRestaurant Villa Vigna
Rheinberger Str. 81
47475 Kamp-Lintfort

Telefon: 02842 9298058
KategorieLiteratur, Essen & Trinken, Lesung
BarrierefreiheitDer Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich.

HinweisDie Informationen zu der Veranstaltung - insbesondere die Hinweise zur Barrierefreiheit - beruhen auf Angaben des jeweiligen Veranstalters. Für die Richtigkeit kann die Stadt Kamp-Lintfort bei nicht-städtischen Veranstaltungen keine Gewähr übernehmen.