Inhalt

Von Pflastern bis Pflanzen - Alles wird neu

31.01.2017

Bürger erscheinen zahlreich zur öffentlichen Bemusterung des Rathausquartiers

Die öffentliche Diskussion über die Bepflasterung und Bepflanzung des neuen Rathausquartiers hat begonnen. Zum Auftakt erschienen zahlreiche interessierte Bürger, um sich über die verschiedenen Varianten zu informieren. So war der Vormittag geprägt von regen Gesprächen, Lob und auch Kritik, denen sich die Mitarbeiter der Stadt und auch Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt stellten. „Beim Umbau der Moerser Straße hat sich das Konzept der Mitbestimmung ja bereits bewährt“, betonte Landscheidt. „Es ist mir sehr wichtig, den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu geben, bei der Umgestaltung der Stadt maßgeblich mit einbezogen zu sein. Sie alle leben und bewegen sich hier täglich.“

Gruppenbild der Stadtmitarbeiter.
V.l.n.r.: Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt mit Monika Fraling (Leiterin des Planungsamtes), Jürgen Preuß vom Stadtentwicklungsausschuss, Jürgen Bachmann (B90/ Grüne), Landschaftsarchitekt Matthias Funk und Arne Gogol vom Planungsamt.

Landschaftsarchitekt Matthias Funk, der sich für die Planung und Umsetzung der Neugestaltung verantwortlich zeichnet, stellte das Konzept vor und beantwortete geduldig und kompetent die vielen Fragen der Bürger vor Ort. „Der Vorteil dieser Bemusterung vor Ort ist, dass Sie alle nun einen konkreten Eindruck darüber erhalten, wie sich die Pflasterungs- und Bepflanzungsvorschläge in die Umgebung einfügen und sich somit auch leichter dafür entscheiden können, was Ihnen gefällt und wofür Sie stimmen möchten“, so Landschaftsarchitekt Matthias Funk. Es besteht bis zum 7. Februar 2017 die Möglichkeit, die Muster im Foyer des Rathauses zu begutachten und seinen Stimmzettel abzugeben. Die Abstimmung kann auch online erfolgen. Weitere Informationen dazu erhalten Sie auf unserer Homepage.

Arne Gogol vom Planungsamt erklärt, wie das neue Rathausquartier genau aussehen soll.
Arne Gogol vom Planungsamt erklärt, wie das neue Rathausquartier genau aussehen soll.

Die Umgestaltung des öffentlichen Raumes im Rathausquartier ist ein weiterer Schritt zur Neugestaltung des Rathausumfeldes. Die Umbauarbeiten sollen im Sommer 2017 beginnen. Neben der in Kürze bevorstehenden Eröffnung der Mediathek steht dieses Jahr im Zeichen des Abrisses der Bunten Riesen. Hier wurde schon mit dem Rückbau des City-Parkhauses begonnen. Die Entscheidung über die Pflasterung und Bepflanzung des Rathausquartiers soll unter Berücksichtigung der Abstimmungsergebnisse in der Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses am 14. Februar 2017 beschlossen werden.

Bürgerin zeigt auf ihren Favoriten.
Drei verschiedene Baum-Kombinationen stehen zur Auswahl. Jede Variante wird ausführlich vorgestellt.

(Presseinformation der Stadt Kamp-Lintfort vom 31.01.2017, www.kamp-lintfort.de)

Kontakt

Gogol, Arne

Telefon: 0 28 42 / 912-325

Bergmann, Jan

Telefon: 0 28 42 / 912-300