Inhalt

SCI-Kita zieht in den Schirrhof

18.11.2020

SCI Kinderhaus zieht in den Schirrhof ein

(Dr. Christoph Müllmann, Richard Maier (Amt für Gebäudewirtschaft), Ana Hartmann (Kitaleitung), Karl-Heinz Theußen (SCI-Geschäftsführer) und Prof. Dr. Christoph Landscheidt vor der Kita)

In das Familien-, Kultur- und Bildungszentrum Schirrhof ist nun das SCI-Kinderhaus eingezogen. Die Kita wurde bis zur Fertigstellung des Gebäudes bereits im Niersenbruch betrieben und zieht nun in die komplett sanierten Räumlichkeiten des ehemaligen Schirrhofes der Zeche Bergwerk-West.

Zum Einzug begrüßten Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt und der 1. Beigeordnete Dr. Christoph Müllmann den SCI Geschäftsführer Karl-Heinz Theußen in den neuen Räumlichkeiten. „Das Mammutprojekt der Sanierung des Schirrhofes neigt sich mit dem Einzug der Kita dem Ende zu. Eine Kita direkt angebunden an die Bergwerksgeschichte Kamp-Lintforts ist absolut einzigartig und ein tolles Alleinstellungsmerkmal für das neue Wohnquartier Friedrich-Heinrich, das auf dem ehemaligen LaGa-Gelände entsteht“, freut sich Bürgermeister Landscheidt. „Wir haben für den kompletten Schirrhof rund 8,7 Millionen Euro investiert, davon kamen 6,5 Millionen Euro aus Fördermitteln. Gut angelegtes Geld, da neben der tollen neuen Kita auch die Fördergemeinschaft für Bergmannstradition einen Platz gefunden hat und ein großer Mehrzweckraum für Vereine und Verbände für Kultur und Begegnung entsteht. Der Denkmalschutz eines 100 Jahre alten Gebäudes und eine moderne Nutzung gehen hier Hand in Hand“, erklärt Gebäudedezernent Müllmann.

In dem historischen Gebäude, wo die Zeche bis 2012 ihre Lehrlinge ausbildete, finden nun 80 Mädchen und Jungen in vier Kita-Gruppen, darunter eine U3-Gruppe, ein neues Zuhause. Jede Gruppe verfügt über einen Gruppenraum mit eigener Küchenzeile, einen Differenzierungsraum, eigene Sanitäranlagen mit Wickelkommode und einen direkten Zugang zum Außengelände. Alle Räume der Kita sind barrierefrei. Personalräume und Großküche, in der das Mittagessen für die Kinder frisch zubereitet werden kann, sind nun im ersten Geschoss zu finden und können über einen Aufzug erreicht werden. Eine kleine Turnhalle steht allen Kita-Gruppen zum Toben zur Verfügung. Auch das Außengelände für die Kinder ist schon nutzbar, das mit Holzklettergelegenheiten und einem Aussichtsturm mit Rutsche überzeugt, auch wenn dort noch Rasen wachsen muss. Die Kita befindet sich in direkter Nähe des Lehrstollens, des Tierparks Kalisto im Zechenpark und des Pumptracks, der in Zukunft hinter der Kita entstehen soll.

Eine offizielle Eröffnungsfeier der Kita soll zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen, wenn die Corona-Pandemie es zulässt.

(Presseinformation der Stadt Kamp-Lintfort vom 18.11.2020, www.kamp-lintfort.de)

Kontakt

Maier, Richard

Telefon: 0 28 42 / 912-292

Bergmann, Jan

Telefon: 0 28 42 / 912-300