Inhalt

Sachbearbeiter (m/w/d) im Aufgabengebiet Grundsicherung / Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem SGB XII

13.02.2019

Im Sozialamt der Stadt Kamp-Lintfort ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Sachbearbeiter (m/w/d) im Aufgabengebiet Grundsicherung / Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem SGB XII

 zu besetzen. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Einstellung erfolgt im Rahmen eines unbefristeten Arbeitsvertrages. Die Besetzung der Stelle im „echten“ Jobsharing ist möglich.

In der Arbeitsweise des Sozialamtes stehen Veränderungen dadurch an, dass die elektronische Aktenführung eingeführt wird. Eine aktive Mitwirkung bei und nach den Umstellungen im Bereich des digitalen Arbeitens wird vorausgesetzt. Ebenfalls sind im Sachgebiet - vorbehaltlich des Erlasses einer entsprechenden Delegationssatzung durch den Sozialhilfeträger - die Anträge auf Sozialhilfeleistungen von Menschen in besonderen Wohnformen (ehemalige stationäre Eingliederungshilfeeinrichtungen) zu bearbeiten und zu entscheiden. 

Zum Aufgabengebiet gehören im Wesentlichen:

  • Beratung und Auskunftserteilung zu Leistungsansprüchen für Hilfe zum Lebensunterhalt (3.Kapitel SGB XII) sowie Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (4. Kapitel SGB XII)
  • Prüfung vorrangiger Leitungsansprüche
  • Bearbeitung von Anträgen auf Hilfe zum Lebensunterhalt und Grundsicherung sowie von Widerspruchsverfahren, Entscheidung über die Leistungsgewährung
  • Rücknahme und Aufhebung von Entscheidungen sowie Rückforderung von erbrachten Leistungen
  • Sachverhaltsermittlungen (einschl. der Ermittlung von Unterhaltspflichtigen bei der Hilfe zum Lebensunterhalt), Zahlbarmachung von Leistungen, Anfertigen von Statistiken

Anforderungsprofil:

  • Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Studium im gehobenen nicht-technischen Verwaltungsdienst oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Kenntnisse oder Erfahrungen des SGB XII und angrenzender Rechtsgebiete sind von Vorteil. Grundlegende EDV-Kenntnisse werden erwartet
  • Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich des digitalen Arbeitens sind wünschenswert
  • Die Stelle erfordert Verständnis und Freundlichkeit beim Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern, eigenverantwortliches und zielorientiertes Handeln sowie die Bereitschaft zu einer kooperativen Zusammenarbeit im Team

Geboten wird:

  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Eingruppierung, Jahressonderzahlung sowie leistungsorientierte Bezahlung nach den Vorschriften des Landesbesoldungsgesetztes NRW bzw. nach dem TVÖD-V. Bereits vorhandene berufliche Vorerfahrungen werden bei der Festlegung der Stufe berücksichtigt
  • Beiträge zu einer zusätzlichen Alters- und Hinterbliebenenversorgung des öffentlichen Dienstes
  • Eine regelmäßige Arbeitszeit von 39 / 41 Wochenstunden
  • Förderung bei Aus- und Fortbildungsprogrammen

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, die eine lückenlose Darstellung des Werdegangs wiedergeben, richten Sie bitte unter der Kennziffer „05-50“ bis zum 06.03.2019 an:

Stadt Kamp-Lintfort, Hauptamt,
Am Rathaus 2
47475 Kamp-Lintfort

oder per E-Mail an personal@kamp-lintfort.de

Bitte geben Sie zur Kontaktaufnahme Ihre E-Mailadresse an.

Hinweis:

  • Aus Kostengründen werden Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt, es sei denn, der Bewerbung wird ein frankierter Umschlag beigefügt. Verzichten Sie bitte auf die Übersendung von Bewerbungsmappen, Schnellheftern und Klarsichthüllen.
  • Nutzen Sie die Möglichkeit einer Onlinebewerbung an personal@kamp-lintfort.de. Der Versand der E-Mail erfolgt auf eigenes Risiko. Bewerbungsunterlagen, die per einfacher E Mail als unverschlüsselte PDF-Datei versandt werden, sind auf dem Übermittlungswege nicht gegen den Angriff Dritter oder unbefugte Kenntnisnahme/ Veränderung geschützt.
  • Die Bewerbungsunterlagen übersenden Sie bitte in einer PDF-Datei, der Anhang sollte eine Größe von 3 MB nicht überschreiten. Unterlagen, die nicht im Anhang der E-Mail enthalten sind, können nicht berücksichtigt werden.

Kontakt

Delhees, Maximilian

Telefon: 0 28 42 / 912-253