Inhalt

Sachbearbeiter (m/w/d) im Archiv

13.03.2019

Das Kulturbüro der Stadt Kamp-Lintfort sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Sachbearbeiter (m/w/d) im Archiv.

Als Aufstrebende Hochschulstadt am linken Niederrhein besticht Kamp-Lintfort durch einen hohen Freizeitwert und ein breit gefächertes und familienfreundliches Bildungsangebot. Neben vielfältigen Sport- und Kulturangeboten bereichern zahlreiche städtische Einrichtungen sowie die durch ausgedehnte Grünflachen miteinander verbundenen modernen Wohngebiet mit ihren hervorragenden Einkaufmöglichkeiten das Leben in Kamp-Lintfort. 

Interesse an der Ortsgeschichte sowie an dem gesetzlichen Auftrag, die archivwürdigen Unterlagen der Stadt „zu erfassen, zu bewerten, zu übernehmen und das übernommene Archivgut sachgemäß zu verwahren, zu ergänzen, zu sichern, zu erhalten, instand zu setzen, zu erschließen, zu erforschen, für die Nutzung bereitzustellen sowie zu veröffentlichen“, ist unabdingbare Voraussetzung für die Besetzung der Stelle.

Zum Aufgabegebiet gehören im Wesentlichen:

  • Eigenständige Führung des Stadtarchivs
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung des Archivs
  • Übernahme archivreifen Schriftgutes und dessen Bearbeitung nach den Vorgaben des Archivgesetzes NRW
  • Sicherstellung einer funktionsfähigen digitalen und analogen Schriftgutverwaltung
  • Beteiligung an Prozessen der Veränderung der Schriftgutverwaltung in Richtung einer digitalisierten Verwaltung
  • Entwicklung und Anwendung einer Archivsoftware für die digitale Erschließung und Verwaltung des kommunalen Archivgutes und zur Recherche in den Beständen
  • Eigenverantwortliche Betreuung und fachliche Beratung von Archivnutzer*innen
  • Bearbeitung schriftlicher und mündlicher Anfragen
  • Heranführen neuer Nutzergruppen an die Arbeit des Stadtarchivs
  • Vertretung im Sachgebiet Kultur

Anforderungsprofil:

  • Einen Bachelor- oder Diplomabschluss im Archivwesen, Beamte (m/w/d) mit vergleichbarem Abschluss oder erfahrene Archivmitarbeiter (m/w/d) mit entsprechenden Kenntnissen
  • Verwaltungserfahrung
  • Gute Kenntnisse der Geschichte der Neuzeit und der Zeitgeschichte
  • Selbstständige, strukturierte und exakte Arbeitsweise
  • Sicherer Umgang mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik
  • Interesse am Aufbau und der Arbeit mit umfangreichen und komplexen Datenbanken sowie Internetanwendungen
  • Gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fort- und Weiterbildung insbesondere im Archivwesen
  • Fähigkeit zur Teamarbeit
  • Durchsetzungsfähigkeit 

Geboten wird:

  • Eine zunächst auf die Dauer von zwei Jahren befristete Teilzeitstelle
  • Eingruppierung, Jahressonderzahlung sowie leistungsorientierte Bezahlung nach den Vorschriften des Landesbesoldungsgesetztes NRW bzw. nach dem TVÖD-V. Bereits vorhandene berufliche Vorerfahrungen werden bei der Festlegung der Stufe berücksichtigt
  • Beiträge zu einer zusätzlichen Alters- und Hinterbliebenenversorgung des öffentlichen Dienstes
  • Eine regelmäßige Arbeitszeit von 19,5 Stunden mit flexibler Einteilung der Arbeitstage und Arbeitszeiten nach Absprache
  • Regelmäßige Qualifizierungsangebote
  • Ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld und ein gutes Betriebsklima

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, die eine lückenlose Darstellung des Werdegangs wiedergeben, richten Sie bitte unter der Kennziffer „10-41“ bis zum 27.03.2019 an::

Stadt Kamp-Lintfort, Hauptamt,
Am Rathaus 2
47475 Kamp-Lintfort

oder per E-Mail an personal@kamp-lintfort.de

Bitte geben Sie zur Kontaktaufnahme Ihre E-Mailadresse an.

Hinweis:

  • Aus Kostengründen werden Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt, es sei denn, der Bewerbung wird ein frankierter Umschlag beigefügt. Verzichten Sie bitte auf die Übersendung von Bewerbungsmappen, Schnellheftern und Klarsichthüllen.
  • Nutzen Sie die Möglichkeit einer Onlinebewerbung an personal@kamp-lintfort.de. Der Versand der E-Mail erfolgt auf eigenes Risiko. Bewerbungsunterlagen, die per einfacher E Mail als unverschlüsselte PDF-Datei versandt werden, sind auf dem Übermittlungswege nicht gegen den Angriff Dritter oder unbefugte Kenntnisnahme/ Veränderung geschützt.
  • Die Bewerbungsunterlagen übersenden Sie bitte in einer PDF-Datei, der Anhang sollte eine Größe von 3 MB nicht überschreiten. Unterlagen, die nicht im Anhang der E-Mail enthalten sind, können nicht berücksichtigt werden.

Kontakt

Delhees, Maximilian

Telefon: 0 28 42 / 912-253