Inhalt

Pandemiebedingte Absage der Martinsumzüge in Kamp-Lintfort

24.09.2020

Aufgrund der herrschenden Infektionslage haben sich sowohl die Leitungen der Kamp-Lintforter Kindergärten als auch die der Kamp-Lintforter Grundschulen für eine Absage der Martinsumzüge entschieden. “Die Feier des Martinsfestes ist bei uns, wie an allen anderen Schulen auch, ein Stadtteil-Event“, so stellvertretend Silke Roth, die Schulleiterin der Ernst-Reuter-Schule im Geisbruch. “Neben den Kindern und deren Angehörigen haben wir regelmäßig viele andere Besucher, die sich an den Laternen und der Stimmung erfreuen. Weder können wir daher die Anzahl der Besucher abschätzen, noch die hierfür erforderlichen Hygienemaßnahmen stemmen. Es tut uns für die Kinder in der Seele weh, aber es bleibt uns keine andere Wahl, als abzusagen.“ Alle Kindergärten und Grundschulen werden jedoch in alternativer Form im Laufe des Martinstages die Geschichte von St. Martin thematisieren und feiern. 

(Presseinformation der Stadt Kamp-Lintfort vom 24.09.2020, www.kamp-lintfort.de)

Kontakt

Friedhoff, Peter

Telefon: 0 28 42 / 912-142

Bergmann, Jan

Telefon: 0 28 42 / 912-300