Inhalt

Neues aus der Kindertagespflege

07.12.2017

Weitere Plätze in Kamp-Lintfort benötigt

Ev Day und Barbara Wagner mit ihren Schützlingen der Tagespflege Rappelkiste
Ev Day und Barbara Wagner mit ihren Schützlingen der Tagespflege Rappelkiste

Kindertagespflege erfreut sich zunehmender Beliebtheit bei Eltern, die eine Betreuung für ihren Nachwuchs suchen. Die Tagespflege ermöglicht die individuelle Versorgung für Kinder ab dem ersten Lebensjahr und deren Begleitung und Förderung bis zum Übergang in den Kindergarten. Die durch die Stadt Kamp-Lintfort anbietenden Tagespflegepersonen und Erzieherinnen fördern und fordern die Kinder individuell nach deren Können und Bedürfnissen und leisten wertvolle Arbeit.

Neben dem Start der zwei städtischen Tagespflegegruppen „Waldkäuzchen“ und „Krabbelkäfer“ fand auch das Thema Inklusion Einzug in die Kindertagespflege durch Barbara Wagner und Ev Day aus der „Rappelkiste“. Sie haben die umfassende Fortbildung von über einem Jahr in diesem Bereich erfolgreich abgeschlossen und freuen sich darauf, künftig Kinder mit besonderen Bedürfnissen begleiten zu dürfen. Am Donnerstag, 07. Dezember, stellten die beiden Erzieherinnen ihre Weiterbildung, ihre Arbeit in der Tagespflege generell und die wertvolle Hilfe, die sie leisten, näher vor. „Uns ist wichtig, wirklich jedes Kind nach seinen Bedürfnissen betreuen und fördern zu können, daher war uns einer Weiterbildung in diesem Bereich wichtig“, sagte Wagner.

(obere Reihe) Ev Day und Dagmar Böhnke (untere Reihe) sowie Barbara Wagner und Kirsten Penk beraten Interessierte gerne zum Thema Kindertagespflege
Ev Day und Dagmar Böhnke (obere Reihe) sowie Barbara Wagner und Kirsten Penk (untere Reihe) beraten gern zum Thema Kindertagespflege

Durch den steigenden Bedarf in der Kindertagespflege, werden weiterhin interessierte Personen gesucht, die die Betreuung von Kindern beruflich anstreben. Bei einem persönlichen Gespräch klären die Fachberaterinnen der Kindertagespflege Kirsten Penk, Telefon 912 121, und Dagmar Böhnke, Telefon 912 122 im Detail über das Anforderungsprofil einer/eines Tagesmutter oder -vaters auf und unterstützen bei der Qualifizierung. Im März 2018 beginnt der erste Basis-Qualifizierungskurs zur Tagespflegeperson. Mit einem Umfang von 80 Stunden findet die Fortbildung insgesamt viermal jeweils an einem kompletten Wochenende, von Freitag bis Sonntag, einmal im Monat im „Haus der Familie“ in Kamp-Lintfort statt.

(Presseinformation der Stadt Kamp-Lintfort vom 07.12.2017, www.kamp-lintfort.de)

Kontakt

Penk, Kirsten

Telefon: 0 28 42 / 912-121

Böhnke, Dagmar

Telefon: 0 28 42 / 912-122

Sagorski, Jana

Telefon: 0 28 42 / 912-300