Inhalt

Müll-Waste-Ḉöp

15.07.2015

Stadt Kamp-Lintfort legt mehrsprachige Sortierhilfe auf

Mehrsprachige Sortierhilfen

Mülltrennung ist aktiver Umweltschutz. Je zielgerichteter Hausmüll, Wertstoffe oder Papier recycelt werden, desto mehr neue Ressourcen können aus dem Müll gewonnen werden. Das freut die Umwelt und den Geldbeutel in Sachen stabile Müllgebühren.

Wie welcher Müll zu entsorgen ist, ist allerdings nicht immer sofort ganz eindeutig. Erst recht nicht, wenn man aus einer anderen Kommune oder sogar einem anderen Land nach Kamp-Lintfort zieht. Deshalb bietet der Servicebetrieb ASK der Stadt Kamp-Lintfort Unterstützung: In einer praktischen Sortierhilfe sind alle Müllarten, die in einem Haushalt vorkommen können, mit den entsprechenden Entsorgungswegen übersichtlich aufgeführt. Die Sortierhilfe gibt es in deutscher, englischer und türkischer Sprache. "Umweltschutz sollte nicht an der Sprache scheitern", betont Dezernent Martin Notthoff.

Denn Kamp-Lintfort ist bunt. Menschen unterschiedlichster Nationalitäten, Sprachen und Religionen leben hier. Aufgrund der Erfahrungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ASK ist die türkische Sortierhilfe entstanden. Die Initiative für eine englische Sortierhilfe kam aus der Bürgerschaft. "Uns haben gezielt einige private Vermieter angesprochen, ob sie den ausländischen Studierenden nicht etwas an die Hand geben können", erläutert ASK-Betriebsleiter Bernhard Lefarth. Die englischsprachige Sortierhilfe wird demnächst auch in der Hochschule Rhein-Waal und in den Studentenwohnheimen des Studentenwerks Düsseldorf ausliegen.

Die Sortierhilfe steht in allen drei Sprachen auf der Internetseite der Stadt unter der Rubrik Stadt und Bürger/Bürgerservice/Abfallberatung/Sortierhilfen zum Download bereit. Darüber hinaus liegt die englischsprachige Sortierhilfe auch in Papierform bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Abfallberatung zur Abholung bereit.

 

(Presseinformation der Stadt Kamp-Lintfort vom 15.07.2015, www.kamp-lintfort.de)

Kontakt

Friedhoff, Patrik

Telefon: 0 28 42 / 912-313
E-Mail: patrik.friedhoff@kamp-lintfort.de