Inhalt

Mitarbeiterin/Mitarbeiter für Vermarktung und Verwaltung von Grundstücken

04.05.2018

Ziel der Wirtschaftspolitik der Stadt und Ihrer Wirtschaftsförderung ist es, Unternehmen und Investoren gute und verlässliche Rahmenbedingungen zu bieten, auf deren Grundlage bestehende Arbeitsplätze gehalten und neue, attraktive und vielfältige Arbeitsplätze geschaffen werden können.

Um diese Aufgaben im Interesse der Stadt sowie der Wirtschaft vor Ort umsetzen zu können, ist im Amt für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle einer/eines

Mitarbeiterin/Mitarbeiters für Vermarktung und Verwaltung von Grundstücken

in Vollzeit zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • selbstständige Abwicklung von Grundstücksan- und -verkäufen
  • Beschaffung von Bestandsunterlagen und Feststellung der planungsrechtlichen Rahmenbedingungen
  • Prüfung und Erfassung grundstücksbezogener Rechte und Lasten
  • Erstellung von Verkaufsexposés und Verkaufsofferten, Durchführung von Objektbesichtigungen, Beratung für Bauwillige
  • Führung von Verkaufsverhandlungen; Erstellung von beurkundungsreifen Kaufverträgen unter Berücksichtigung und Einarbeitung aller zweckmäßigen und notwendigen vertraglichen Regelungen sowie die entsprechende Abstimmung mit den Käufern
  • Eigenverantwortliche Datenerfassung, -aufbereitung und -pflege
  • Verwaltung des allgemeinen unbebauten Grundbesitzes
  • Erarbeitung von Vorlagen für städtische Entscheidungsgremien

Anforderungen:

  • Dipl.-Verwaltungswirt oder vergleichbarer Bachelorabschluss, Verwaltungsfachwirt, Sparkassenbetriebswirt, Immobilienwirt, Dipl.-Jurist
  • Kenntnisse im Bereich der Immobilienwirtschaft (Liegenschaftsverwertung/-verwaltung) erwünscht
  • Fähigkeit sich schnell in neue Sachverhalte und Problemstellungen einzuarbeiten
  • Verhandlungsgeschick, souveränes Auftreten und Durchsetzungsvermögen sowie hohe Motivation und hohe Belastbarkeit
  • Fähigkeit – auch bei erhöhtem Arbeitsanfall – selbstständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten
  • selbstständige und teamorientierte Arbeitsweise sowie Eigeninitiative, Kreativität und Kritikfähigkeit
  • gute Anwenderkenntnisse im Bereich von IT-Standardanwendungen sowie bei der Nutzung des Internets
  • Bereitschaft zu Dienstreisen, daher Führerschein Klasse B erforderlich

Geboten werden:

  • die Vorzüge des öffentlichen Dienstes
  • ein unbefristeter Arbeitsvertrag bzw. soweit die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen vorliegen, eine Einstellung oder Übernahme in das Beamtenverhältnis für das Land NRW (LBesG NRW)
  • die Bezahlung erfolgt entsprechend der persönlichen Qualifikation und der beruflichen Erfahrung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst für den Bereich der Verwaltung (TVöD-V) bzw. dem LBesG NRW
  • eine regelmäßige Arbeitszeit von 39 / 41 Wochenstunden in einer 5-Tage-Woche
  • Förderung bei Aus- und Fortbildungsprogrammen
  • darüber hinaus leisten wir für Sie im Rahmen der vorteilhaften Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes Beiträge zu einer betrieblichen Altersvorsorge (RZVK)

Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX besonders berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, die eine lückenlose Darstellung des Werdegangs wiedergeben, richten Sie bitte unter der Kennziffer „03-80“ bis zum 27.05.2018 an:

Bürgermeister der Stadt Kamp-Lintfort
Hauptamt
Am Rathaus 2
47475 Kamp-Lintfort

oder per E-Mail an: personal@kamp-lintfort.de

Bitte geben Sie zur Kontaktaufnahme Ihre E-Mailadresse an.

Hinweis:

  • Aus Kostengründen werden Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt, es sei denn, der Bewerbung wird ein frankierter Umschlag beigefügt. Verzichten Sie bitte auf die Übersendung von Bewerbungsmappen, Schnellheftern und Klarsichthüllen.
  • Nutzen Sie die Möglichkeit einer Onlinebewerbung an personal@kamp-lintfort.de. Der Versand der E-Mail erfolgt auf eigenes Risiko. Bewerbungsunterlagen, die per einfacher E-Mail als unverschlüsselte PDF-Datei versandt werden, sind auf dem Übermittlungswege nicht gegen den Angriff Dritter oder unbefugte Kenntnisnahme/ Veränderung geschützt.
  • Der Bewerbungsunterlagen übersenden Sie bitte in einer PDF-Datei, der Anhang sollte eine Größe von 3 MB nicht überschreiten. Unterlagen, die nicht im Anhang der E-Mail enthalten sind, können nicht berücksichtigt werden.

Kontakt

Komendera, Jasmin

Telefon: 0 28 42 / 912-228