Inhalt

Landscheidt eröffnete Stadtfest Primavera

04.05.2019

Landscheidt und Puschmann auf einer Bühne

Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt hat gemeinsam mit der Geschäftsführerin der Werbegemeinschaft Kamp-Lintfort Bettina Puschmann das Stadtfest eröffnet. In seinem Grußwort dankte Landscheidt allen Helferinnen und Helfern und vor allem auch den Sponsoren, ohne die so ein Riesenevent gar nicht zu stemmen wäre.

Bürgermeister in Brennstoffzellnfahrzeug

Im Anschluss nahm Landscheidt das Informationspaket Elektromobilität der Roadshow des Bundesverkehrsministeriums in Empfang. Im Paket sind konkrete Tipps für den Ausbau von Elektromobilität in Kommunen. „Wir beschäftigen und schon länger mit dem Thema, neben einem Klimaschutzmanager haben wir auch einen Mobilitätsmanager in der Stadtverwaltung, der aktuell ein Mobilitätskonzept erstellt“, so Landscheidt. In Zukunft setzte die Stadt vermehrt auf emissionsfreie Antriebe. So sei ein elektrisch betriebener Renault Zoe bereits bestellt aber auch weitere Fahrräder für Dienstfahrten sollen angeschafft werden. „Großes Potential sehen wir auch bei den Nutzfahrzeugen des ASK. Hier prüfen wir derzeit, ob Brennstoffzellenautos mit vor Ort erzeugtem Wasserstoff eine wirtschaftliche und nachhaltige Lösung sein können.“, erklärt Landscheidt.

Nicht nur in der Mobilität gehe die Stadt einen Weg zu mehr Nachhaltigkeit auch mit dem Beratungsangebot des InnovationCity Büros bietet die Kommune Beratungsangebote zur energetischen Sanierung für Immobilieneigentümer. Getragen wird das Projekt durch die Stadtwerke, das Abfallentsorgungszentrum Asdonkshof, die RAG Montan Immobilien und der Verbraucherzentrale. Vom 06. bis 10. Mai seien außerdem die Sanierungsmanager des InnovationCity Büros zu Hausbesuchen auf der Philippstraße unterwegs.

(Presseinformation der Stadt Kamp-Lintfort vom 04.05.2019, www.kamp-lintfort.de)

Kontakt

Bergmann, Jan

Telefon: 0 28 42 / 912-300