Inhalt

Kultur aus der ersten Reihe

11.03.2019

Ehepaar Goß mit Veranstaltungsplakat

Während der Sanierung der Kamp-Lintforter Stadthalle ist die Europaschule neuer Spielort für Kulturveranstaltungen. Wegen der kleineren Aula der Europaschule hat das Kulturbüro ein ganz neues Programm auf die Bühne gestellt. Mit dabei ein Zwei-Personen-Musical des Westfälischen Landestheaters. Mit musikalischen Produktionen wie „Blues Brothers“, „Liebesperlen“, Rolling-Stones-Show und dem „Beat-Club“ hat sich das Theater bei den regelmäßigen Besuchen in Kamp-Lintfort einen Namen gemacht.

Ehepaar Gertrud und Karldieter Goß sind seit 25 Jahren treue Abonnenten des städtischen Kulturprogrammes und haben mehrere Hundert Kulturveranstaltungen gesehen. Besonders haben es Ihnen die Musikprogramme des westfälischen Landestheaters angetan: „Die Musicals waren immer ganz toll! Wir freuen uns immer auf die Vorstellungen und ich wäre traurig, wenn ich eine verpassen würde.“, so Gertrud Goß. Es lohne sich zu den städtischen Veranstaltungen zu gehen „Man trifft immer Bekannte, die man sonst nicht sieht und es ist eine ganz tolle Atmosphäre“. „Wir sind schon total gespannt auf die fertige Stadthalle“, so Karldieter Goß aber bis dahin werden sie die kleineren Vorstellungen in der Europaschule genießen. „Auf kleinen Bühnen gibt es eine ganz andere Atmosphäre, man ist näher dran und erlebt die Künstler viel persönlicher“, ist sich Gertrud Goß sicher.

Diese besondere Atmosphäre kann man am 26. März beim Musical „Heute Abend: Lola Blau“ um 20:00 Uhr in der Europaschule erleben. Das Stück handelt von einer jüdischen Schauspielerin in Österreich, die in den 30er Jahren von einer großen Karriere träumt. Nach ihrer Flucht vor den Nazis landet sie in Amerika. Dort wird sie mit zweifelhaften Kostümen und schlüpfrigen Liedern zu einer Nachtklub-Berühmtheit. Aber mit dem Erfolg auf den Brettern, die ihr nichts bedeuten, wächst die Einsamkeit. Karten gibt es für 18,35€ in der Buchhandlung im Rathaus, bei Artz Reisen und bei eventim.de.

 

 

(Presseinformation der Stadt Kamp-Lintfort vom 11.03.2019, www.kamp-lintfort.de)

Kontakt

Haje, Ilona

Telefon: 0 28 42 / 912-290

Bergmann, Jan

Telefon: 0 28 42 / 912-300