Inhalt

kaliaktiv bietet weiterhin Einkaufshilfe für Risikogruppen

10.12.2020

Die Freiwilligenagentur kaliaktiv bietet für ältere Menschen und Risikogruppen weiterhin Einkaufshilfen an, um die Menschen vor einer möglichen Ansteckung zu schützen. Die Einkaufshilfe, die im Frühjahr 2020 in Kooperation mit der städtischen Seniorenarbeit gegründet worden ist, kann durch den hohen Einsatz der ehrenamtlich aktiven Menschen auch weiter fortgeführt werden.

Mittlerweile haben sich bei einigen Hilfesuchenden und Einkaufshelferinnen und -helfern auch persönliche Kontakte ergeben. Der Koordinator der Einkaufshilfe, Alexander Mokosch weiß zu berichten, dass oft nach der gleichen Helferin oder dem gleichen Helfer gefragt wird. Mittlerweile kenne man sich und freue sich aufeinander. Die kurzen Gespräche an der Haustür brächten ein wenig Abwechslung und Freude in den Alltag der Menschen. Die ehrenamtlich tätigen Menschen seien berührt von der großen Dankbarkeit der Hilfesuchenden für ihren Einsatz.

Die Einkaufshilfe für Risikogruppen kann montags bis donnerstags von 9.00 – 12.00 Uhr, unter der Telefonnummer 02842 / 9094942 angefordert werden. Aber auch Einkaufshelfer oder Einkaufshelferinnen werden weiterhin gesucht. Interessierte können sich direkt an Anke Stark von der Freiwilligenagentur unter 01726247140 oder info@kaliaktiv.de wenden.

(Presseinformation der Stadt Kamp-Lintfort vom 10.12.2020, www.kamp-lintfort.de)

Kontakt

Stark, Anke

Telefon: 0 172 / 6 24 71 40
E-Mail: anke.stark@kaliaktiv.de

Bergmann, Jan

Telefon: 0 28 42 / 912-300
E-Mail: jan.bergmann@kamp-lintfort.de