Inhalt

Ferienspaß an der Grundschule am Niersenberg

02.08.2019

Besuch aus dem Rathaus beim Ferienspaß

Der erste Beigeordnete Dr. Christoph Müllmann und die Jugendamtsleiterin Lydia Kiriakidou haben nun den Ferienspaß an der evangelischen Kirchengemeinde an der Grundschule am Niersenberg besucht. Rund 60 Kinder zwischen 6 und 11 Jahren haben dort die ersten drei Ferienwochen unter dem Motto „Seefahrer und Piraten“ verbracht.

Claudia Steger, die hauptamtlichen Jugendleiterin, die mit vielen ehrenamtlichen Helfern den Ferienspaß koordiniert, denkt sich zusammen mit dem Team jedes Jahr ein ganz neues Motto aus. Unter dem Motto wird dann gerätselt, gebastelt und gespielt. So tanzen die Kinder beispielsweise zum Abschluss den „Piratentanz“ oder müssen spielerisch ein Schiff beladen und dabei Preise von verschiedenen Piratenhändlern vergleichen. Genutzt werden hierbei die Schule, die Turnhalle und der gesamte Außenbereich. „In der Schule fühlen wir uns gut aufgehoben, im Gemeindehaus wäre für so ein Angebot gar nicht genug Platz“, erklärt Steger.

Jugenddezernent Dr. Christoph Müllmann nutzte die Gelegenheit, um sich bei allen Helferinnen und Helfern für die gute Arbeit zu bedanken. „Das Angebot ist eines von insgesamt drei Ferienangeboten in Kamp-Lintfort“, erklärt Müllmann. Alle Angebote kosten 45 Euro für drei Wochen Programm. Im Preis enthalten sind auch Ausflüge ins Irrland nach Kevelaer, zum Outdoorspielplatz und zu Schloss Beck. „Die Angebote sind gut auf die Stadtteile aufgeteilt“, ergänzt Lydia Kiriakidou. Dennoch kämen die Kinder aus verschiedenen Stadtteilen. „Das läuft oft über persönlichen Kontakt“ weiß Koordinatorin Claudia Steger, die auch Angebote im Lutherhaus anbietet und von dort auch viele Anmeldungen entgegennimmt.

Das Betreuerteam ist bunt gemischt und viele Jugendliche helfen bei den Aktionen mit. Die jüngsten Betreuer sind 15 Jahre und kommen oftmals über ihr Engagement bei der Kirchengemeinde zum Ferienspaß oder haben früher den Ferienspaß selbst besucht.

Während der gesamten Zeit gibt es ein professionelles, abwechslungsreiches Catering für die Kinder. Zum jetzigen Abschluss gab es aber nur einen gemeinsamen Essenswunsch aller Kinder: Hot Dogs. Ausnahmsweise gab es dann auch noch Eis, dass der Besuch aus dem Rathaus den Kindern und Betreuern mitgebracht hatte.

Besuch aus dem Rathaus beim Ferienspaß

(Presseinformation der Stadt Kamp-Lintfort vom 02.08.2019, www.kamp-lintfort.de)

Kontakt

Bergmann, Jan

Telefon: 0 28 42 / 912-300