Inhalt

Deutlich niedrigere Werte nach neuen Raumluftmessungen in der Grundschule am Niersenberg

19.02.2020

An einem weiteren Eltern-Infoabend am 02.03.2020 wird über das weitere Vorgehen informiert

„Die weiteren Messergebnisse der MTM Ingenieurgemeinschaft liegen uns nun vor“, erklärte Schuldezernent Dr. Christoph Müllmann. „In allen Klassenräumen sowie dem Lehrerzimmer liegen die Werte deutlich unter den zuletzt gemessenen Werten und deutlich unter denen der Außenluft“. Die Messwerte veröffentlicht die Stadt Kamp-Lintfort auf der Internet-Seite.
Der Lenkungskreis aus Schulleitung, Caritasverband als Träger des Offenen Ganztags, Elternvertretung und Stadtvertretern hatte sich am Dienstag, 18.02.2020 getroffen, die Ergebnisse bewertet und die weiteren Schritte abgestimmt.
„Nach Vorlage der Messwerte sollte nun eine bauphysikalische Untersuchung erfolgen, um mögliche Ursachen für einen möglichen Schimmelpilzbefund zu ermitteln“, sagt Professor Dr. Gerhard Wiesmüller, vom Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der RWTH Aachen. Daraus könne dann ein Sanierungskonzept entwickelt werden
„Für die Eltern und Kinder ist natürlich wichtig, wie es mit dem Schulbetrieb weitergeht. Wir werden auf einem weiteren Elternabend am 02.03.2020, 19:00 Uhr, im Foyer der Stadthalle, über das Vorgehen informieren. Bis dahin laufen die Übergangslösungen mit den Fahrten der Klassen zur Volkshochschule und zum Schulzentrum Kamper Dreieck“, erläutert Dr. Müllmann.

(Presseinformation der Stadt Kamp-Lintfort vom 19.02.2020, www.kamp-lintfort.de)

Kontakt

Klicza, Berthold

Telefon: 0 28 42 / 912-144

Bergmann, Jan

Telefon: 0 28 42 / 912-300

Downloads

Informationen zum Öffnen und Speichern von PDF-Dokumenten finden Sie in unserer Hilfe.