Inhalt

Bürgermeister engagieren sich im Verband kommunaler Unternehmen

30.10.2018

Gemeinsamer Einsatz für die Daseinsvorsorge

Die Bürgermeister Christoph Fleischhauer (Moers) und Prof. Dr. Christoph Landscheidt (Kamp-Lintfort) sind in den Landesgruppenvorstand NRW des Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU) als Vertreter von Gemeinden gewählt worden. Der Verband vertritt die Interessen kommunaler Unternehmen auf unterschiedlichen politischen Ebenen. „Es ist sinnvoll, dass man sich als Bürgermeister auch für die Verantwortung einer Gemeinde bei den herausfordernden Fragestellungen im kommunalwirtschaftlichen Bereich engagieren sollte“, sind sich die beiden Stadtspitzen einig. Themen des VKU sind unter anderem Digitalisierung, Energie- und Wasserversorgung, Entsorgung von Abwasser und Abfall sowie Stadtreinigung. Ein besonderes Augenmerk liegt darauf, dass kommunale Unternehmen vorrangig keine privatwirtschaftlichen Zwecke, sondern der Daseinsvorsorge verpflichtet sind. Daraus ergeben sich verschiedene Fragestellungen, bei denen der VKU seine Mitglieder unterstützt. Auf der anderen Seite benötigt der Verband das Know-how der Vorstandsmitglieder aus der Praxis.

Quelle: Pressemitteilung vom 29.10.2018 der Stadt Moers

Kontakt

Landscheidt, Christoph

Telefon: 0 28 42 / 912-357

Runge, Josephine

Telefon: 0 28 42 / 912-300