Inhalt

Beginn der Kanal- und Straßenerneuerung in der Eisenstraße

01.08.2017

Vollsperrung  in der ersten Woche notwendig

In der KW 32, 07. – 11. August, beginnen die Straßen- und Kanalerneuerung in der Eisenstraße. Zu Beginn der erste Baumaßnahme ist eine etwa einwöchige Vollsperrung der Eisenstraße zwischen der Schulstraße und der Kamper Straße notwendig, um die Gehwege und die Fahrbahn zurückzubauen und als Baustraße herzustellen. Im Anschluss beginnt das zweite Bauvorhaben mit den Arbeiten an der Kanalisation. In dieser Zeit kann auf der vorher entstandenen vergrößerten Fläche, außerhalb des eigentlichen, abgesperrten Arbeitsbereiches und der Arbeitszeiten der ausführenden Baufirma, geparkt werden. Aus Platzmangel werden während der Kanalerneuerung die befahrbaren Bereiche der Eisenstraße zu Sackgassen. Der Durchgangsverkehr ist dann nicht möglich.

Nach Beendigung der Kanalarbeiten wird die dritte und letzte Baumaßnahme in Angriff genommen. Die Fertigstellung der Gehwege und der Fahrbahn. Auch hierfür ist eine etwa ein- bis zweiwöchige Vollsperrung erforderlich. Mit dieser letzten Baumaßnahme sollen die gesamten Arbeiten voraussichtlich spätestens Anfang November 2017 abgeschlossen sein. Wer sich auskennt, sollte den Bereich großräumig umfahren. Gleichzeitig ist die Stadt Kamp-Lintfort bemüht, die Beeinträchtigungen der erforderlichen Kanal- und Straßenarbeiten so gering wie möglich zu halten und bittet für eventuelle Unannehmlichkeiten um Geduld und Verständnis.

Bei Problemen und Rückfragen steht die städtische Bauleiterin, Daniela Djebbi, unter der Telefonnummer 02842 912-314 gerne zur Verfügung.

(Presseinformation der Stadt Kamp-Lintfort vom 01.08.2017, www.kamp-lintfort.de)

Kontakt

Maroski, Jana

Telefon: 0 28 42 / 912-300