Inhalt

Architekt (m/w/d) / Fachplaner (m/w/d) oder Bauingenieur (m/w/d)

22.02.2019

Die Stadt Kamp-Lintfort sucht für ihr Amt für Gebäudewirtschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Architekten (m/w/d) / Fachplaner (m/w/d) oder Bauingenieur (m/w/d).

Zur Verstärkung unseres „Amts für Gebäudewirtschaft“ suchen wir ab sofort und unbefristet einen Architekten (m/w/d) / Fachplaner (m/w/d) oder Bauingenieur (m/w/d). Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften (Jobsharing) ist grundsätzlich möglich. Voraussetzung für die Übertragung der Tätigkeit auf zwei in Teilzeit beschäftigte Mitarbeiter (m/w/d) ist ein besonderes Maß an Flexibilität.

Als Mitarbeiter (m/w/d) des Amts für Gebäudewirtschaft erwartet Sie ein attraktiver und sicherer Arbeitsplatz mit der Möglichkeit, Ihre Projekte von der ersten Leistungsphase der Planung und Entwicklung, über die Bauausführung bis zum Abschluss vollumfänglich, eigenverantwortlich und selbstständig zu steuern und zu leiten. Wir unterstützen die berufliche Entwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, honorieren das persönliche Engagement für den gemeinsamen Erfolg und bieten Ihnen ein modernes, familienfreundliches Arbeitsumfeld.

Aufgabenschwerpunkte:

Entsprechend Ihrer bereits vorhandenen Qualifikation werden Sie vollständig oder in Teilbereichen mit Aufgaben des Projektmanagements von Bauprojekten betraut. Hierzu gehören:  

  • Selbstständige Vorbereitung, Planung und Ausführung von Neubauten, Bedarfserweiterungen und Generalsanierungen
  • Übernahme der vollumfänglichen Projektverantwortung über alle Leistungsphasen
  • Koordination, Kontrolle und Steuerung der Fachplaner
  • Kostenkontrolle und -Steuerung, Termin- und Qualitätsmanagement
  • Kompetenter Ansprechpartner (m/w/d) für alle internen und externen Projektbeteiligten
  • Information sowie Einholung von Zustimmungen und Entscheidungen von Projektbeteiligten
  • Mitwirkung bei der Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen

Anforderungen:

  • Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen oder einer vergleichbaren Fachrichtung (Diplom, Master oder Bachelor). Verhandlungssichere Deutschkenntnisse sind obligatorisch.
  • Sie besitzen fundierte Kenntnisse im Hochbau. Mehrjährige Erfahrungen in der Projektsteuerung und Projektleitung von Baumaßnahmen unterschiedlicher Gebäudearten und Größen sowie Kenntnisse im Facility-Management sind wünschenswert.
  • Persönlich zeichnen Sie sich durch eine strukturierte zielgerichtete Arbeitsweise aus. Sie sind belastbar, entscheidungsfähig und haben Freude am selbstständigen Arbeiten. Im Umgang mit Projektbeteiligten treten Sie sicher, verbindlich und durchsetzungsfähig auf. Sie sind teamorientiert, organisations- und umsetzungsstark und verfügen über unternehmerisches Denken und Handeln.
  • Sie verfügen über fundierte Kenntnisse der Inhalte der VOB, der HOAI sowie der landesbaurechtlichen Vorschriften.
  • Sie sind bereit, den eigenen PKW für dienstliche, erstattungsfähige Zwecke zu nutzen.
  • Sie sind zur kontinuierlichen Fortbildung und persönlichen Entwicklung bereit und nutzen die individuellen Fördermöglichkeiten, die die Gebäudewirtschaft in hohem Maße bietet. Hierzu zählt auch die Bereitschaft zur Einarbeitung in die Betriebssoftware, wie zum Beispiel: Microsoft-Office, AutoCad, CAFM Software oder SAP.

Geboten wird:

  • Ein unbefristeter Arbeitsvertrag
  • Bei Erfüllung der Voraussetzungen ist eine Eingruppierung bis zu EG 11 TVöD-V möglich
  • Jahressonderzahlung sowie leistungsorientierte Bezahlung nach den Vorschriften des TVöD-V Bereits vorhandene berufliche Vorerfahrungen werden bei der Festlegung der Stufe berücksichtigt.
  • Beiträge zu einer zusätzlichen Alters- und Hinterbliebenenversorgung des öffentlichen Dienstes
  • Eine regelmäßige Arbeitszeit von 39 Wochenstunden in einer 5-Tage-Woche
  • Förderung bei Aus- und Fortbildungsprogrammen

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, die eine lückenlose Darstellung des Werdegangs wiedergeben und der Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins richten Sie bitte unter der Kennziffer „08-65“ bis zum 31.03.2019 an:

Stadt Kamp-Lintfort, Hauptamt,
Am Rathaus 2
47475 Kamp-Lintfort

oder per E-Mail an personal@kamp-lintfort.de

Bitte geben Sie zur Kontaktaufnahme Ihre E-Mailadresse an.

Hinweis:

  • Aus Kostengründen werden Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt, es sei denn, der Bewerbung wird ein frankierter Umschlag beigefügt. Verzichten Sie bitte auf die Übersendung von Bewerbungsmappen, Schnellheftern und Klarsichthüllen.
  • Nutzen Sie die Möglichkeit einer Onlinebewerbung an personal@kamp-lintfort.de. Der Versand der E-Mail erfolgt auf eigenes Risiko. Bewerbungsunterlagen, die per einfacher E Mail als unverschlüsselte PDF-Datei versandt werden, sind auf dem Übermittlungswege nicht gegen den Angriff Dritter oder unbefugte Kenntnisnahme/ Veränderung geschützt.
  • Die Bewerbungsunterlagen übersenden Sie bitte in einer PDF-Datei, der Anhang sollte eine Größe von 3 MB nicht überschreiten. Unterlagen, die nicht im Anhang der E-Mail enthalten sind, können nicht berücksichtigt werden.

Kontakt

Delhees, Maximilian

Telefon: 0 28 42 / 912-253