Info-Bereich & Anleser


Inhalt

Städtische Kindertageseinrichtung Bismarckplatz-Niersenbruch

Überspringen: Tabelle mit Detailinformationen

TrägerStadt Kamp-Lintfort
LeitungFrau Duliba
Anschrift
Städtische Kindertageseinrichtung Bismarckplatz-Niersenbruch
Wiesenbruchstraße 80
47475 Kamp-Lintfort
Telefon0 28 42 / 9 29 22 60
E-Mailkita.bismarckplatz@kamp-lintfort.net
Internetseitehttps://www.kamp-lintfort.de/de/kitas/bismarckplatz
ÖffnungszeitenMontag bis Freitag: 7.30 Uhr bis 16.30 Uhr
AngeboteKinder ab 2 Jahren, Kinder ab 3 Jahren, 35 Stunden-Plätze, 45 Stunden Plätze

Die dreigruppige Kindertageseinrichtung bietet für 65 Kinder im Alter von zwei Jahren bis zum Schuleintritt eine Betreuung von 35 und 45 Stunden mit Mittagessen an.

Unser multiprofessionelles Team besteht zurzeit aus 10 pädagogischen Fachkräften in Voll- und Teilzeit sowie einer Hauswirtschaftskraft.

Die Kita arbeitet nach dem teiloffenen Konzept. Jedes Kind hat seinen festen Platz in seiner Stammgruppe. Dort feiert ihr Kind mit seinen Freunden Geburtstag oder andere gemeinsame Feste. Täglich findet ein gemeinsamer Morgenkreis statt, indem ihr Kind entscheiden kann welche pädagogischen Angebote es wahrnehmen möchte. Diese finden teilweise in den Stammgruppen oder in den gruppenübergreifenden Funktionsräumen statt. Das Ziel der teiloffenen Arbeit ist größtmögliche Selbstständigkeit, Selbsttätigkeit und die Entscheidungsfähigkeit zu fördern. Eine vielfältige Bildungsmöglichkeit wird geschaffen.

Das teiloffene Konzept setzt klare Strukturen und Regeln voraus, an denen sich die Kinder orientieren und ein Gefühl von Sicherheit und Zugehörigkeit bekommen. Alle Altersgruppen begegnen sich im Spiel. Der Vorteil des Konzeptes ist, dass jedes Kind alle pädagogischen Fachkräfte kennt und sich schnell im ganzen Haus zurechtfindet. Bei allen Aktivitäten ist das pädagogische Team ein Begleiter, Helfer, Vertraute, -es gibt jeden Tag etwas Neues und interessantes zu entdecken.

Die ganztägige Betreuung bietet die Mittagsverpflegung an und integriert diese in die pädagogische Arbeit ein. Die Kinder werden in die Speiseplanplanung eingebunden, somit werden sie mit gesunder Ernährung vertraut gemacht. Alle Gerichte werden unter Berücksichtigung des saisonalen Obstes und Gemüse hergestellt. Ernährungsbedürfnisse der Kinder, die aufgrund von Allergien oder Herkunft eine spezielle Ernährung benötigen werden berücksichtigt.

Die pädagogischen Fachkräfte begleiten die Kinder in die Mensa, wo gemeinsam die Tische menügerecht eingedeckt werden. Nach dem Tischspruch wird das Mittagessen in einer ruhigen Atmosphäre gemeinsam eingenommen.

Nach dem Mittagessen haben wir eine Mittagsruhe in der die Kinder schlafen, sich bei einem Buch oder einer Hörgeschichte ausruhen können.

Mehr über uns erfahren Sie gerne bei einem persönlichen Gespräch.