Inhalt

Informationen zur Mülldeponie Eyller Berg

Messergebnisse & Pläne

Informationen zum Öffnen und Speichern von PDF-Dokumenten finden Sie in unserer Hilfe.

Sitzungsvorlagen für den Rat der Stadt und seine Ausschüsse

Legislaturperiode 2014 bis 2020
Legislaturperiode 2009 bis 2014

Tabelle Überspringen

Drucksachennummer Betreff
Bericht der LINEG zur Grundwassersituation im Stadtgebiet
Vortrag LINEG
649 Deponie Eyller Berg
484 Sachstand Eyller Berg
323 Antrag der Fraktion Die Linke v. 21.02.2011: Entnahme und Analyse von Bodenproben am Eyller Berg durch die Stadt
245/1 Sachstand chemisch-physikalische Abfallbehandlungsanlage Deponie Eyller Berg
245 Sachstand chemisch-physikalische Abfallbehandlungsanlage (aktueller Antrag)
234 Anregung und Beschwerde gem. § 24 GO NRW Es liegt vor: Nr. 1/2011 - Anregung zur Grundwasserqualität im An- und Abstrombereich des Eyller Berges (ehemalige städtische Hausmülldeponie, ehemalige Deponie der RAG und derzeitige Sonderabfalldeponie Klasse III der Eyller-Berg-Abfallgesellschaft)
141 Antrag gem. § 16 BImSchG zur wesentlichen Änderung einer bestehenden Anlage zur Verwertung von Abfällen
135 Erneuter Antrag auf Durchführung von MILIS-Messungen im Bereich Eyller Berg
134 Sicherheitsleistungen für die Deponie Eyller Berg
68/1 Sachstand zum Eyller Berg und zur beantragten Abfallbehandlungsanlage
68 Sachstand zum Eyller Berg und zur beantragten Abfallbehandlungsanlage
68/13 Sachstand zum Eyller Berg
68/8 Sachstand Eyller Berg
68/11 Sachstand zum Eyller Berg
68/7 Sachstand zum Eyller Berg
68/6 Sachstand zum Eyller Berg
68/5 Sachstand zum Eyller Berg
68/9 Sachstand zum Eyller Berg
68/3 Sachstand zum Eyller Berg
68/2 Sachstand zum Eyller Berg und zur beantragten Abfallbehandlungsanlage
68/10 Sachstand zum Eyller Berg
68/4 Sachstand zum Eyller Berg

Pressemitteilungen

  • Demonstration gegen die Giftmülldeponie Eyller Berg am 23. August (15.08.2012)
    Die Interessengemeinschaft Endlager Mensch e.V. und die Bürgerinitiative Giftmülldeponie Eyller Berg e.V. rufen gemeinsam zur Demonstration am 23. August 2012 gegen die Giftmülldeponie Eyller Berg auf: Es geht uns alle an, wenn es um die Gesundheit geht!Die Interessengemeinschaft Endlager Mensch e.V. wird zusammen mit der Bürgerinitiative Giftmülldeponie Eyller Berg e.V. eine genehmigte Demonstration gegen den Giftberg am Donnerstag, den 23.08.2012 um 15:30 Uhr als Sternmarsch in der Region…
  • Deponie Eyller Berg ist bereits überfüllt! (27.06.2012)
    Empörung und Sprachlosigkeit bei Bekanntmachung der Daten in der Ausschuss-SitzungIn der Sitzung am 19. Juni musste sich der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Kamp-Lintfort aus gegebenem Anlass auch mit dem Eyller Berg beschäftigen. Bürgermeister Dr. Landscheidt stellt neueste Berechnungsergebnisse seiner Verwaltung vor, die bei den Fraktionen Empörung und Sprachlosigkeit hervorriefen. Die Bilanzierung der genehmigten und bis heute abgelagerten Abfallmengen ergab, dass das Deponievolumen…
  • Eyller Berg - zu hoch, zu steil: Stadt fordert Umlagerung der Abfälle und schnelle Schliessung der Deponie (16.05.2012)
    Neue Erkenntnisse zum Eyller Berg konnte die Stadt Kamp-Lintfort jetzt im Umweltausschuss vorstellen. "Nachdem es von Seiten der Bezirksregierung Düsseldorf zunächst hieß, die aktuellen Höhendaten seien vertraulich, ist es uns jetzt über die Bezirksregierung Köln gelungen, Daten von einer Befliegung aus dem Jahr 2011 zu erhalten", berichtet Dr. Christoph Müllmann, 1. Beigeordneter der Stadt Kamp-Lintfort, im Ausschuss. "Diese Daten zeigen, dass die Sonderabfalldeponie ganz offensichtlich stark…
  • Eyller Berg - Behördenvertreter stehen Rede und Antwort (04.05.2012)
    In der nächsten Sitzung des Umweltausschusses am 10. Mai 2012 geht es überwiegend wieder um das Thema "Deponie Eyller Berg und Wiederherstellung des Eyller Berges". Auf Einladung der Stadtverwaltung haben leitende Vertreter der Bezirksregierung Düsseldorf als Aufsichtsbehörde über die Deponie, des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW und des Kreises Wesel ihre Teilnahme an der Sitzung zugesagt. Es werden Experten u.a. aus den Bereichen Deponiezulassung, Deponieüberwachung,…
  • Eyller Berg: Bürgermeister Dr. Landscheidt wendet sich an Regierungspräsidentin und Minister Remmel (20.04.2012)
    Vor dem Hintergrund des vor dem OVG Münster eingeleiteten Mediationsverfahrens unter Ausschluß der Stadt Kamp-Lintfort wandte sich Dr. Landscheidt an Frau Regierungspräsidentin Lütkes und Herrn Minister Remmel und bat nachdrücklich sowohl um Veröffentlichung der Daten zur Vermessung der Deponie als auch um Beteiligung der Kommunen und des Kreises Wesel im Mediationsverfahren. Frau Lütkes antwortete noch am gleichen Tag.
  • Umweltausschuss-Sitzung am 10.05.2012 (13.04.2012)
    Am 10.05.2012 findet die nächste öffentliche Sitzung des Umweltausschusses der Stadt Kamp-Lintfort statt. Wichtigster Punkt der Tagesordnung wird der Eyller Berg mit der dort betriebenen Sonderabfall-Deponie sein. An der Sitzung werden Vertreter der Bezirksregierung Düsseldorf als Aufsichtsbehörde und des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW und des Kreises Wesel teilnehmen. Diese werden den Ausschuss und die Bürger über den derzeitigen Sachstand informieren und stehen zur…
  • Bergbauteil des Eyller Berges – Entlassung aus der Bergaufsicht (01.02.2012)
    Die Stadt Kamp-Lintfort hat mit ihrer Stellungnahme vom 20.12.2011 zu der vorgesehenen Entlassung aus der Bergaufsicht erhebliche Bedenken gegen das Vorhaben erhoben und sich ablehnend geäußert. Die Ablehnung wurde begründet mit derzeit noch ungelösten zentralen Fragen zu den Endhöhen und Böschungen der Bergbaudeponie und zu deren Oberflächenabdichtung und Aufforstung. Mit Schreiben vom 19.01.2012 teilt die Bezirksregierung Arnsberg mit, dass die Bergaufsicht über die bergbauliche Nutzung des…
  • Deponie Eyller Berg – Keine Dioxine, Furane und PCB in Arbeits- und Sozialräumen (29.12.2011)
    Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) hat nun die Ergebnisse zu den Untersuchungen von Sozialräumen, Arbeitsräumen und Innenräumen von Fahrzeugen auf der Deponie Eyller Berg auf Dioxine, Furane und PCB vorgelegt. Die zugrunde gelegten Richt- und Zielwerte werden weit unterschritten. Die geringen Belastungen an den untersuchten Stellen haben keinen Hinweis auf einen Umschlag von Dioxin-, Furan- und PCB-belasteten Materialien ergeben. Für diese…
  • Deponie Eyller Berg – Keine Schwermetalle in Nahrungspflanzen (29.12.2011)
    Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) hat nun den Bericht zu den Untersuchungen der am 27. Oktober und 10. November entnommenen Nahrungspflanzen- und Bodenproben aus Haus- und Kleingärten im Umfeld der Deponie Eyller Berg vorgelegt. Die Untersuchungen ergaben für die Schwermetalle Blei, Cadmium, Nickel und Zink unauffällige Befunde. Der Verzehr von Gemüse ist damit unbedenklich. Die Prüf- und Maßnahmenwerte der Bundesbodenschutz- und…
  • Abschlussbericht zu Bodenuntersuchungen am Eyller Berg liegt vor (29.11.2011)
    Das LANUV (Landesamt für Natur, Umwelt, und Verbraucherschutz) hat nun den Abschlussbericht zu den ersten Bodenuntersuchungen am Eyller Berg vorgelegt. Die vorläufigen Ergebnisse von Ende Oktober konnten bestätigt werden. Sie belegen, dass Stoffeinträge in den oberen Bodenbereich stattgefunden haben. Die Proben waren im September und November genommen worden. Die Ergebnisse zeigen, dass der Bleiwert in den oberen zwei Zentimetern des Bodens höher als in den tieferen Bereichen ist. Besonders…

Überspringen: Liste der Einträge

Ergebnisseiten

Weiterführende Informationen

Kontakt

Jungbecker, Aileen

Telefon: 0 28 42 / 912-381