Inhalt

Gästeführungen - Bergbautradition

Altsiedlung

Ein Spaziergang durch die Altsiedlung, Dönekes im Haus des Bergmanns oder im Lehrstollen einen Eindruck von der Arbeit untertage bekommen? Wer Bergbaugeschichte hautnah erleben möchte, der hat in Kamp-Lintfort viele Möglichkeiten. Über einhundert Jahre hat das Bergwerk West Menschen, Stadt und Mentalitäten geprägt.

Wir bieten Ihnen Entdeckungsreisen zu spannenden Orten der Industriekultur, abgestimmt auf Familien, Schulklassen, Besuchergruppen und andere Interessierte. Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm zusammen!

Segway-Touren

Sie haben die Wahl zwischen zwei Themenrouten: Bergbau erfahren und Fossa Eugeniana erleben

Bergbau erfahren führt Sie auf den Spuren des Bergbaus auf eine Entdeckungsreise durch Kamp-Lintfort. Erleben Sie die Altsiedlung und lauschen den Informationen und Anekdoten um das Leben der Bergarbeiterfamilien in früheren Jahren. Sie steigen hinab in den Lehrstollen, dort wo damals die Ausbildung der Bergleute erfolgte und erhalten einen spannenden Einblick in die Arbeitswelt der Bergmänner, technische Informationen und das Gefühl, wirklich Untertage zu sein, inklusive.

Niederrheinische Landschaft pur kombiniert mit Informationen auf der Tour Fossa Eugeniana erleben. Der Tourenleiter führt Sie zu den Orten, an denen 1626 mit dem spanischen Kanalbauprojekt „Fossa Eugeniana“ begonnen wurde. Eine Verbindung zwischen Rhein und Maas war das Ziel, welches aber vollständig nie erreicht wurde. Zur Absicherung des Kanalbaus wurden 24 Schanzen erbaut, von denen heute noch einige als Bodendenkmäler erhalten sind.

Ihre Segwaytour ist buchbar über segwaytouren-kamp-lintfort.de/bergbau-segwaytour-kamp-lintfort/

Beamtensiedlung

Geführte Rundgänge in der Alt- und Beamtensiedlung

Warum sind die Straßen in der Altsiedlung krumm? Warum steht vor jedem Haus ein Baum?

Warum heißt die Beamtensiedlung eigentlich Beamtensiedlung, wo doch eigentlich nur Angestellte in der Siedlung wohnten? Was ist das Besondere am Backstein­Expressionismus?

Wissenswertes, Geschichtliches und Humorvolles erfahren Sie während eines geführten Rundgangs durch die Altsiedlung oder die Beamtensiedlung. Der Verein Niederrhein, Ortsverband Kamp-Lintfort e. V. bietet den geführten Rundgang an.

Ihre Führung in der Altsiedlung "Durch die Kolonie"
  • Treffpunkt: Altes Rathaus, Moerser Straße 316
  • Strecke: etwa 4,5 km
  • Dauer: 2 bis 2,5 Stunden
  • Teilnahme: kostenlos und ohne Anmeldung
  • Flyer Rundgang Altsiedlung
Ihre Führung in der Beamtensiedlung "Die ´Beamten´der Zeche und wie sie wohnten"
  • Treffpunkt: Parkplatz Janusz Korzcak Schule, Friedrich-Heinrich-Allee 24
  • Strecke: etwa 3 km
  • Dauer: 1,5 Stunden
  • Teilnahme: kostenlos und ohne Anmeldung

Weitere Führungen nach individueller Terminabsprache möglich.

Haus des Bergmanns

Haus des Bergmanns

Bei einer Führung durch das Museumshaus erhält man lebendige Einblicke in die Lebensumstände und Wohnverhältnisse einer Bergarbeiterfamilie in den 1920er/1930er Jahren. Die Küche mit dem Kohleherd war der Mittelpunkt des Familienlebens. Das Wohnzimmer war nur für Familienfeste reserviert. Über dem Bett im elterlichen Schlafzimmer hängt ein Bild mit religiösem Inhalt. Das Plumpsklo ist Zeugnis früherer sanitärer Anlagen. Im Keller wurden die Kohle- und Essensvorräte gelagert. Im Sommer ist auch der Garten am Haus so bewirtschaftet, dass man erkennen kann, wie früher für den Eigenbedarf Gemüse und Obst angebaut wurden. Für den Winter wurde es eingekocht.

Bei einer Führung durch die Räume fühlt man sich in eine andere Zeit versetzt, und bei einigen werden Erinnerungen wach.

Ihre Führung im Haus des Bergmanns:
  • Für Gruppen bis 20 Personen
  • Buchbar: nach Absprache und sonntags, 14.00 bis 17.00 Uhr
  • Dauer: 60 bis 90 Minuten
  • Kosten pro Person: 2,00 Euro, Kinder 0,50 Euro
  • Buchung: Jörg Kaenders, Telefon: 0 28 42 / 4 17 84
  • Treffpunkt: Ebertstraße 88 / Antonstraße 31
  • Flyer Haus des Bergmanns

Lehrstollen

Lehrstollen

Über 100 Jahre Bergbautradition live erleben – das erwartet Sie im Lehrstollen. Schon beim Betreten des Geländes der ehemaligen RAG-Ausbildung fallen die Gruben-Lok mit Personen-Transportwagen und der Bogenausbau ins Auge. Unter der Leitung erfahrener Bergleute begeben Sie sich unter Tage. Der Lehrstollen, Anfang der 1970er Jahre von Lehrlingen der Zeche Friedrich-Heinrich erbaut, um praxisgerecht auszubilden, bildet noch heute den Untertage-Betrieb der Zeche Friedrich-Heinrich ab. In einem niedrigen Streb können Sie Hobel, Förderer und Schildausbau aus nächster Nähe betrachten. Einschienen-Hängebahn, Gruben-Schienenfahrrad, Alter Mann, Grubenwehr und vieles mehr warten darauf, entdeckt zu werden. Fotostrecken und Bergbau-Exponate informieren anschaulich über die Vergangenheit des Bergbaus und der damit verknüpften Geschichte Kamp-Lintforts. Der Lehrstollen gilt als das einzige Bauwerk seiner Art am linken Niederrhein.

Ihre Führung im Lehrstollen:
  • Für Gruppen bis 20 Personen
  • Buchbar: täglich, außer sonntags
  • Dauer: 60 bis 90 Minuten
  • Kosten pro Person: 2,50 Euro, Kinder 1,00 Euro, Schulklassen und Kindergärten Eintritt frei
  • Mindestpreis: 25,00 Euro pro Gruppe
  • Buchung per E-Mail: amlehrstollen@gmx.de
  • Treffpunkt: Zugang zum Lehrstollen, gegenüber Friedrich-Heinrich-Allee 100
  • Führungen für Gruppen, Schulklassen, Fachpublikum, Kindergruppen, Schulklassen und Kindergartengruppen
  • Spezialführungen mit thematischen Schwerpunkten
  • Erlebnisführungen für Kinder mit Bergmannshelm und verschiedenen Aktionen
  • Dauer der Führung kann den Wünschen der Besucher angepasst werden
  • Flyer Lehrstollen

Dubbeldose (Brotdose)

Kamp-Lintforter Dubbeldose

Wir sorgen dafür, dass Sie während Ihrer Entdeckungsreise der Bergbautradition in Kamp-Lintfort auch traditionell verpflegt werden. Buchen Sie zu Ihrer Führung im Lehrstollen oder zu jedem anderen Angebot der Bergbautradition eine zünftige Bergmannsmahlzeit.

Sie erhalten eine Kamp-Lintforter Dubbeldose, eine Edelstahlbrotdose, die Sie als Souvenir behalten. Sie stärken sich mit einer kräftig, gut belegten Stulle, einem hausgebackenen Müsliriegel, Mini-Paprika und Tomaten. Vegetarische Variante wahlweise erhältlich.