Inhalt

Coronavirus; Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Informationen zum Coronavirus

Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2(CoronaSchVO) (Neufassung ab 15.07.2020)

Der Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen hat eine weitreichende Rechtsverordnung zum Schutz vor Neuninfizierungen erlassen. Die darin enthaltenden Regelungen ersetzen die Regelungen der bisherigen Allgemeinverfügungen und Corona-Schutz-Verordnungen des Landes. Alle Informationen und auch kurzfristige Änderungen der Coronavirus Schutzverordnung finden Sie unter https://www.land.nrw/corona

Mehrsprachige Informationen

In English   Türkçe   Bi zimanê kurdî   بالعربية   به زبان فارسی   Español   Français   Στα ελληνικά   In italiano   Português   По русски   Po polsku   На български   În limba română   Na hrvatskom jeziku   Në shqip   На српском   In het Nederlands

Das Rathaus ist ab dem 2. Juni wieder für den normalen Publikumsverkehr geöffnet.

Beim Besuch des Rathauses wird auf das Einhalten der Hygienestandards und Abstandsgebote großen Wert gelegt: Das Tragen einer textilen Mund-Nase-Bedeckung ist verpflichtend.

Die Verwaltung empfiehlt, vorab möglichst einen Termin zu vereinbaren und so Wartezeiten zu vermeiden. Im Erstkontakt per Telefon oder E-Mail kann auch geklärt, ob ein Rathausbesuch überhaupt nötig ist oder ob sich Anliegen nicht auch online oder schriftlich erledigen lassen.

Weitere Informationen

Empfehlungen

Auch durch die aktuelle Grippesaison sollten folgende Hygienemaßnahmen beachtet und eingehalten werden:

  • Hustenhygiene (in die Armbeuge husten)
  • Nieshygiene
  • Regelmäßig gründlich Hände waschen
  • auf Händeschütteln verzichten

Der erste Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger ist der eigene Hausarzt/die eigene Hausärztin. Hierbei sollte man diesen zunächst telefonisch kontaktieren und die weiteren Schritte abklären.

 

Informationsmöglichkeiten für Bürgerinnen und Bürger

Kreis Wesel
Land NRW

 

Betreuung in Kitas und Schulen

Aktuelle Informationen hierzu finden Sie beim LVR Rheinland. (Kitas) und beim Schulministerium NRW (Schulen).

Handreichung für die Kindertagesbetreuung

 

Aussetzung der Elternbeiträge für Kita, OGS und Kindertagespflege

Die Forderung der Elternbeiträge für die Kitas, Tagespflege und OGS und das Essensentgelt bei städtischen Einrichtungen ist für die Monate April und Mai 2020 ausgesetzt. Bei Bürgerinnen und Bürgern mit Lastschriftmandat wird kein Geld abgebucht. Eltern, die bisher per Überweisung bezahlen, sollen die Überweisung für April einstellen. Versehentlich zuviel gezahlte Beiträge können formlos per E-Mail unter hildegard.dahm@kamp-lintfort.de zurückgefordert werden. Eltern, die die Notbetreuung für Kinder von Schlüsselpersonen in Anspruch nehmen, sind ebenfalls von den Beiträgen befreit.

 

Informationen für Selbstständige und Unternehmer

Hier gibt es Ansprechpartner und Informationen rund um Fördermittel, Kurzarbeitergeld und co.

 

Wohngeld

Aufgrund der aktuellen Lage können Wohngeldanträge derzeit nur digital oder schriftlich auf dem Postweg gestellt werden:

Informationen zum Online-Antrag auf Wohngeld

 

Lieferservice der Freiwilligenagentur KALI AKTIV

KALI AKTIV vermittelt Nachbarschaftshilfe für Risikogruppen. Ab sofort können sich Menschen mit einem Hilfebedarf und Menschen die helfen wollen werktags von 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr bei KALI AKTIV melden. Dazu berät Sie Herr Mokosch vom Team KALI AKTIV ausführlich telefonisch unter der Rufnummer 0 28 42 / 912 171 oder per E-Mail an info@kaliaktiv.de. Wir bitten, in diesem Fall ausnahmsweise auf persönliche Vorsprachen im Rathaus zu verzichten.

Nicht nur das, KALI AKTIV bietet einen telefonischen Besuchsdienst an. Frau Paulikat schenkt Ihnen ein offenes Ohr - auch wenn Sie einfach nur mal klönen wollen. Auch der Besuchdienst ist unter der Telefonnummer 0 28 42 / 912 171 zu erreichen.

 

Presseinformationen der Stadt Kamp-Lintfort zum Thema "Coronavirus"

Überspringen: Liste der Einträge

Ergebnisseiten

  • gerade angezeigte Seite 1, Ergebnisse 1 - 40