Inhalt

Bewerbungsverfahren

Nachdem im Rat über die zu vergebenen Ausbildungsstellen beschlossen wurde, werden diese Stellen ausgeschrieben. Für interessierte Schülerinnen und Schüler wird ein Tag der offenen Tür im Rathaus veranstaltet. Dort besteht die Möglichkeit, sich direkt mit Auszubildenden der Stadtverwaltung über die Ausbildungsberufe zu unterhalten, um einen Einblick in das jeweilige Tätigkeitsfeld zu erhalten.

Um mit deiner Bewerbung zu punkten, solltest du folgende Unterlagen beifügen:

  • Bewerbungsanschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Kopien der letzten 2 Zeugnisse, mindestens des letzten Zeugnisses
  • Praktikumsnachweise

Nachdem wir deine Bewerbung fristgerecht bekommen haben, erhältst du eine Eingangsbestätigung. Solltest du dich für einen Verwaltungsberuf beworben haben, bekommst du zugleich eine Einladung zu einem schriftlichen Auswahlverfahren. In diesem schriftlichen Auswahlverfahren werden wir dein Allgemeinwissen, deine logische Denkfähigkeit, dein mathematisches Verständnis und deine Rechtschreibung überprüfen. Nach diesem schriftlichen Verfahren hast du es vorerst geschafft. Sofern du den Test erfolgreich gemeistert hast, erhältst du von uns eine weitere Einladung, in der wir dich und deine Persönlichkeit besser kennen lernen wollen. Stell dich darauf ein, dass wir Fragen zu deiner Person, Schule, Interessen, Hobbys, besondere Neigungen und zu deiner Einstellung gegenüber dem gewünschten Ausbildungsberuf und zum -betrieb stellen werden. Anhand eines kleinen Rollenspiels oder verwaltungstechnischer Fragen wollen wir deine Anpassungs- und Problemlösefähigkeit und deine Kreativität herausfinden. Selbstverständlich erhältst du hier auch die Möglichkeit, Fragen rund um die Ausbildung zu stellen.

Solltest du dich für einen anderen Ausbildungsplatz beworben haben, beschränken wir uns- nach Vorauswahl- auf ein mündliches Auswahlverfahren.

Kontakt

Wosgien, Frederike

Telefon: 0 28 42 / 912-227